Universität Wien FIND

270177 VO+SE Ethik in den Naturwissenschaften (2022W)

4.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 27 - Chemie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Erster Vorlesungstermin: Donnerstag, den 6. Oktober 2022, von 15:30h bis 17:45h, im Carl Auer von Welsbach-Hörsaal, Chemie, Boltzmanngasse 1, 1090 Wien.

Donnerstag 06.10. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Donnerstag 13.10. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Mittwoch 19.10. 15:30 - 17:45 Hörsaal 4 Chemie HP Währinger Straße 42
Freitag 28.10. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Freitag 04.11. 15:30 - 17:45 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Donnerstag 10.11. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Freitag 18.11. 15:30 - 17:45 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Mittwoch 23.11. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Donnerstag 01.12. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Donnerstag 12.01. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Donnerstag 19.01. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Mittwoch 25.01. 15:30 - 17:45 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Verständnis der grundlegenden Ethik und Philosophie der Naturwissenschaften und deren Anwendung in der Forschungstätigkeit. Erweiterung des Wissens über Theorie, Verhalten und Kommunikation der Naturwissenschaften. Anwendung der Ethik auf die "wissenschaftliche Praxis" und das "S&T Assessment". Lernkonzepte von "Verantwortung" und "Nachhaltigkeit" in Wissenschaft und Technik. Erwerb von Fähigkeiten für den interdisziplinären normativen Diskurs. Das übergeordnete Ziel dieses Kurses ist es, zu einer "vollständigeren" Ausbildung junger Forscher und Wissenschaftler als wichtige Impulsgeber des Fortschritts und als einflussreiche Entscheidungsträger in der Zukunft beizutragen. Es soll ihnen die Fähigkeit vermitteln, die großen aktuellen Herausforderungen in Gesellschaft und Umwelt mit einem höheren Maß an Nachhaltigkeit zu reflektieren und zu bewältigen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit. Mündliche Präsentation, Seminararbeit, oder mündliche Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es können 100 Punkte erreicht werden. Diese sind aufgeteilt in:
• Mitarbeit: 40 Punkte
• Mündliche Präsentation: 60 Punkte
• oder Seminararbeit: 60 Punkte
• oder mündliche Abschlussprüfung: 60 Punkte

Die Notenvergabe verläuft nach folgendem Punkteschema:
• 1 (sehr gut): 100 - 91 Punkte
• 2 (gut): 90-81 Punkte
• 3 (befriedigend): 80-71 Punkte
• 4 (genügend): 70-61 Punkte
• 5 (nicht genügend): 60-0 Punkte

Prüfungsstoff

Naturwissenschaftliches Verhalten, Logik und Theorie der Naturwissenschaften, Experimentieren, Verfassen von Publikationen, soziale Auswirkungen naturwissenschaftlicher Aktivitäten.

Literatur

Skript, Originalliteratur

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Doktorat, CH-FE, BC-Wahl, Freie Wahlfächer und Transferable Skills, EF-1, EF-2, EF-3

Letzte Änderung: Fr 21.10.2022 08:49