Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

270222 UE Praktikum - Spezielle Synthesechemie (2012W)

10.00 ECTS (10.00 SWS), SPL 27 - Chemie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist Teil der "Angleichungsphase" des Masterstudiums "Biologische Chemie".

Zulassungsvoraussetzung: Bachelor in Biologie mit Schwerpunkt Molekulare Biologie oder ähnliche, fachlich in Frage kommende Abschlüsse.

Anmeldung bis zum 28. 9. per eMail an: harry.martin@univie.ac.at

Vorbesprechung (verpflichtend) am 01.10. 13:00-14:00 Joseph Loschmidt Hörsaal (Hörsaal II)

Praktikumsbeginn: 01.10. 14:00. Dauer ca 6 Wochen. Genaue Termineinteilung siehe Praktikums Homepage. (Ab Mitte Sept.)

Weitere Informationen/Downloads

http://orgchem.univie.ac.at/studium-lehre/speziellesynthesechemie/

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Angleichungsphase, alternatives Plichtmodul (1) Chemie.

Es werden Synthese-Beispiele durchgeführt die anspruchsvollere organisch-chemische Synthesemethodik beinhalten und gleichzeitig auf die aktuellen Anforderungen der biologisch - chemischen Forschung vorbereiten.

Durchführung: Institut für Organische Chemie

Dauer ca. 6 Wochen (evtl. mit Unterbrechungen), Mo-Fr jeweils 12-18 Uhr

Beurteilung (IP): praktische Durchführung, Protokoll, Zwischenprüfungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die StudentInnen sind befähigt, synthetische Operationen zur Herstellung von biologisch relevanten Verbindungen auf gehobenem Niveau durchzuführen. Sie beherrschen den Umgang mit komplexen Apparaturen und Reagenzien und sind so in der Lage, chemische Werkzeuge für biologische Fragestellungen anzufertigen

Prüfungsstoff

Literatur

Skriptum

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

CHE I-1

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:55