Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

270312 VO Toxikologie (2019S)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 27 - Chemie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Fr, 11:15-12:00 im HS 2

Freitag 01.03. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 08.03. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 15.03. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 22.03. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 29.03. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 05.04. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 12.04. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 03.05. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 10.05. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 17.05. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 24.05. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 31.05. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 07.06. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 14.06. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 21.06. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42
Freitag 28.06. 11:15 - 12:00 Joseph-Loschmidt-Hörsaal Chemie EG Währinger Straße 42

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufgaben, Erkenntnisquellen der Toxikologie
Krebs und Ernährung, Lebensstil
Makrobestandteile von Lebensmitteln (Protein, Fett, Kohlenhydrate), Genussmittel (Alkohol, Tabak).
Verunreinigungen
Rückstände. Schadstoffe, die bei Behandlung/Zubereitung von Lebensmitteln enstehen ("cooked food mutagens")
Zusatzstoffe
Fremdstoffmetabolismus, toxikologische Testverfahren
Akute Wirkungen
Chronische Wirkungen
Mehrstufenkonzept der Krebsentstehung, Wirkungen von gentoxischen und nicht-gentoxischen kanzerogenen Substanzen. Konzepte zur Festlegung von Grenzwerten für Lebensmittel, EU-Positivliste für Aromastoffe.
Fall(Substanz)beispiele: Bakterielle Toxine, Mykotoxine, Saccharin, Dioxine, PAK, Nitrat/Nitrit, Nitrosamine, Acrylamid, heterozyklische Amine, hormonell-wirksame Substanzen ("endocrine-disruptors"), Aromastoffe, Metalle.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftlich Prüfung aus Multiple Choice Fragen und offenen Fragen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung von Grundkenntnissen über Gesundheitsschäden durch Lebensmittelverunreinigungen und - zusatzstoffe. Es werden Kenntnisse über Wirkmechanismen von Chemikalien (Schaden, hazard), über die Risikoermittlung (Wahrscheinlichkeit ihres Eintritts; risk) sowie des Risikomangements (Festlegung von Grenzwerten zum Schutz des Konsumenten) vermittelt.

Erforderliche Vorkenntnisse: Grundkenntnisse in Zellbiologie, Physiologie, Chemie

Prüfungsstoff

Siehe Inhalte

Literatur

Teaching materials: powerpoint files; publications (usually reviews), textbook chapters (own text), appropriate monographs (e.g. IARC)


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA CH 19, 2LA-Ch 54, UF CH 11

Letzte Änderung: Do 22.08.2019 12:08