Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

280013 VO BA_ERD_11 Paläoökologie und Paläobiogeographie (NPI) (2019S)

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1. Prüfungstermin Do 27.06.19, 09:00 bis 10:30 Uhr im Hörsaal 2
2. Prüfungstermin Do 26.09.19, 11:00 bis 12:30 Uhr, Wilhelm Klaus Saal 2A225, Geozentrum, Althanstraße 14, 1090 Wien,
3. Prüfungstermin 14. November 2019, 10:00 bis 11:30 Uhr, Wilhelm Klaus Saal 2A225
4. Termin 28. Jänner 2020, 10:00 bis 11:30 Uhr, Wilhelm Klaus Saal 2A225
Anmeldung 1 Monat, Abmeldung 24h vor Prüfungsbeginn

Donnerstag 07.03. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 14.03. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 21.03. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 28.03. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 04.04. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 11.04. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 02.05. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 09.05. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 16.05. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 23.05. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 06.06. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 13.06. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 27.06. 09:00 - 12:15 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden wissen über die Prozesse der Fossileinbettung, der Fossildiagenese und der Bildung von Fossillagerstätten Bescheid. Sie kennen die Verbreitung von Tier- oder Pflanzengruppen in der erdgeschichtlichen Vergangenheit. Sie haben grundlegende Kenntnisse über Methoden der Paläoökologie und kennen den paläoökologischen Kontext von makroevolutionären Veränderungen in der Geschichte des Lebens. Sie kennen die Methoden der Paläobiogeographie und sind mit den geologischen Ursachen für die Verbreitung der Tiere und Pflanzen vertraut.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters, offene Fragen; 75 Punkte sind maximal zu erreichen, für eine positives Note sind mindestens 35 Punkte notwendig.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 21.01.2020 10:49