Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

280019 VU BA-ERD-15 Mikropaläontologie (PI) (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

VO: Mi 09:00 - 10:30
UE Gruppe 1: Mi 10:30 - 12:00
UE Gruppe 2: Mi 12:00 - 13:30


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden kennen die wichtigsten Mikrofossilgruppen, ihre Biologie, Morphologie, Taxonomie, Evolution, geologische Bedeutung, sowie ihre Verwendung als Paläoumweltindikatoren. Die Studierenden sind in der Lage, Mikrofossilien zu identifizieren und zu klassifizieren. Die Studierenden können anhand der identifizierten Mikrofossilien eigenständig die Paläoumwelt rekonstruieren.

Inhalt: Definition und Geschichte der Mikropaläontologie, Aufarbeitungsmethoden, Anwendung von Mikrofossilien, Foraminiferen als wichtige Paläoproxies, wichtige paläozoischer Gruppen (Tentakuliten, Conodonten, Chitinozoen), die ersten mineralisierten Planktonorganismen (Radiolarien), Evolution des marinen Phytoplankton (Acritarchen, Mesozoische Revolution des Plankton, Diatomeen, Dinoflagellaten, kalkiges Nannoplankton), Industrielle Mikropaläontologie

Methoden der LV: Je nach den geltenden Covid-Regeln findet der Kurs
1) Komplett in Präsens statt
2) oder Alternativ: Der theoretische Stoff wird online als Videos oder kommentierte Powerpoints zur Verfügung gestellt und muss eigenständig durchgearbeitet werden.
- In der Präsenzzeit wird der theoretische Stoff kurz wiederholt und die Möglichkeit gegeben, Fragen dazu zu stellen. Schwerpunkt der Präsenzzeit soll aber auf den praktischen Mikroskopierarbeiten liegen, soweit es die Covid-Situation zulässt.
- sollte keinerlei Präsenszeit möglich sein, werden alternativ Onlineübungen durchgeführt und verpflichtend abgegeben werden müssen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

In der LV besteht Anwesenheitspflicht, soweit es die Covid-Situation erlaubt. Sollte dies nicht möglich sein, werden alternativ Onlineübungen durchgeführt und verpflichtend abgegeben werden müssen. Für einen positiven Abschluss muss zumindest 85% Anwesenheit bzw. Onlineübungen nachgewiesen werden. Die Kontrolle erfolgt durch die Abgabe von Zeichnungen. Als Leistungskontrolle dienen die Benotung der Zeichnungen (30% der Modulnote) und zwei schriftliche Prüfungen (je 35% der Modulnote). Ein positiver Abschluss der Teilleistungen (Zeichnungen oder Prüfungen) erfordert das Erreichen von mindestens 50% der zu vergebenden Punkte. Ein positiver Abschluss des Moduls erfordert den positiven Abschluss aller drei Teilleistungen.

geplante Termine der Zeichnungen: 06.10.21; 13.10.21; 27.10.21, 03.11.21; 17.11.21; 24.11.21, 01.12.21; 12.01.22; 19.01.22

geplante Termine der Prüfungen: 10.11.21; 26.01.22

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Modulnote: zusammengesetzt aus 30% Zeichnungen, 35% Test 1, 35% Test 2

Prüfungsstoff

theoretische Onlineunterlagen + praktische Übungen mit Mikroskop und Binokular, Anfertigung von Zeichnungen

Literatur

weiterführende Literatur für interessierte Studierende:
- Armstrong, H. & Brasier, M.D.: Microfossils. Blackwell, 2004.
- Haq, B.U., Boersma, A.: Introduction to Marine Micropaleontology. Elsevier, 1998.
- Lipps, J.H.: Fossil Prokaryotes and Protists. Blackwell, 1993.
- Kennett, J.P.:Marine Geology. Prentice Hall, 1982.]
- Jones, R.W.: Foraminifera and their Applications. Cambridge University Press, 2013.
-Saraswati, P.K. & Srinivasan, M.S.: Micropaleontology, Principles and Applications, Springer, 2016.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 30.09.2021 13:30