Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

280036 VU BA_ERD_29.2 Ingenieurgeologie (PI) (2019W)

Ingenieurgeologie II

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1. Termin Mi 30. Okt. 2019 16:00 bis 19:00 EXNH-HS 02 (EXNH-01/25)
2. Termin Mi 06. Nov. 2019 16:00 bis 19:00 EXNH-HS 02 (EXNH-01/25)
3. Termin Mi 20. Nov. 2019 16:00 bis 19:00 EXNH-HS 02 (EXNH-01/25)
4. Termin Mi 27. Nov. 2019 16:00 bis 19:00 EXNH | HS 01 (EXNH-EG/58)
5. Termin Mi 04. Dez. 2019 16:00 bis 19:00 EXNH-HS 02 (EXNH-01/25)

LVs an der BOKU: BOKU
Gregor-Mendel-Straße 33

Bitte beachten Sie: eine Anmeldung an der BOKU als MitbelegerIn ist notwendig!

weiterer Blocktermin Uni Wien im Februar 2020:
MO 17.02.2020 09.00-17.00 Ort: Eberhard Clar Saal 2B204 2.OG UZA II;
DI 18.02.2020 09.00-17.00 Ort: Eberhard Clar Saal 2B204 2.OG UZA II;
Mi 19.02.2020 09.00-17.00 Ort: Eberhard Clar Saal 2B204 2.OG UZA II;

Montag 17.02. 09:00 - 17:30 Eberhard Clar Saal Geologie 2B204 2.OG UZA II
Dienstag 18.02. 09:00 - 17:30 Eberhard Clar Saal Geologie 2B204 2.OG UZA II
Mittwoch 19.02. 09:00 - 17:30 Eberhard Clar Saal Geologie 2B204 2.OG UZA II

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in das Fachgebiet der Angewandten Geologie mit besonderer Berücksichtigung der Ingenieurgeologie und den Naturgefahren

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse):
Kenntnisse über geologische Grundlagen

Ziel (erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen):
Überblick über die Angewandte Geologie anhand zahlreicher Fallbeispiele
Einblick in geologische, geomechanische und hydrogeologische Prozesse und deren Interaktionen
Kenntnisse von Erkundungs- und Monitoringmethoden
Kenntnisse von Methoden zur ingenieurgeologischen Untergrundcharakterisierung und Modellbildung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungskontrolle erfolgt mittels 3 Teilprüfungen
1. Teilprüfung BOKU (max. 50 Pkt.)
2. Teilprüfung Uni Wien (max. 25 Pkt.)
3. Teilprüfung Uni Wien (max. 25 Pkt.)

Notenschlüssel gesamt max. 100 Pkt.
Note 1 >90 Pkt.
Note 2 80-90 Pkt.
Note 3 66-79 Pkt.
Note 4 55-65 Pkt.
nicht bestanden <55 Pkt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Modulziele: Die Studierenden kennen berufsrelevante Aufgabenbereiche der Ingenieurgeologie und Geotechnik. Sie sind mit den wichtigsten Methoden der Baugrunduntersuchung und Geotechnik vertraut. Sie kennen einfache Berechnungen zur Standsicherheit von Böschungen und Hängen. Sie können einfache hydraulische Erosionsberechnungen durchführen und ihr Wissen in der Praxis vertieft.

Prüfungsstoff

Lehr- und Lernmethode (Vermittlung der Kompetenzen): Vorlesung mit integrierten Übungen und Exkursion

Literatur

Prinz & Strauss: Abriss der Ingenieurgeologie

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21