Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

280061 VU MA-ERD Sedimentologie und Stratigraphie (PI) (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Durchführungsform der LV ist gemischt: VO-Teil voraussichtlich in hybrider Form und UE-Teil voraussichtlich in Präsenz. Nähere Informationen erhalten Sie Beginn des Semesters von den Lehrenden.

Freitag 08.10. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 15.10. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 22.10. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 29.10. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 05.11. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 12.11. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 19.11. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 26.11. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 03.12. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 10.12. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 17.12. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 07.01. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 14.01. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 21.01. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II
Freitag 28.01. 09:00 - 12:30 Gustav Tschermak-Praktikumsraum 2C201 2.OG UZA II

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Modulziele:
Die Studierenden kennen die Grundlagen der Sedimentologie und Stratigraphie. Sie können klastische Sedimentgesteine unter Verwendung mikroskopischer Methoden
einordnen und Diageneseerscheinungen im Hinblick auf Speichereigenschaften interpretieren.
Die Studierenden haben ihre Kenntnisse in Sedimentprofilinterpretation, insbesondere im Hinblick auf Beckenanalyse, Beckenentwicklungen und deren Anwendungen vertieft.
Die Studierenden kennen wichtige Methoden der Stratigraphie, insbesondere Chronostratigraphie, Lithostratigraphie sowie Chemostratigraphie, und deren praktische Anwendungen.
Sie kennen das Biomarker-Konzept, verstehen den Zusammenhang zwischen Geosphäre und Biosphäre anhand molekularer Fossilien, und können bestimmte Biomarker biogeochemischen Prozessen und Umweltbedingungen zuordnen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

2 Teilleistungen (17.12.2021 und 28.01.2022);
Anwesenheitspflicht bzw. Abgabe Übungsbeispiele

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

mindestens 50 von 100 Punkten aus den beiden Teilleistungen

Teilleistung 1, Punkteaufteilung:
Theorie MW 15 Punkte, Übung MW 5 Punkte;
Theorie SG 15 Punkte, Übung SG 15 Punkte.

Prüfungsstoff

Sedimentologie und Stratigraphie

Literatur

Boggs, S., jr. (2009): Petrology of sedimentary rocks, 2nd ed., Cambridge University Press, 600p.
Nichols, G. (2009): Sedimentology and Stratigraphy. 2nd Ed. 355 S., London (Blackwell).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 01.04.2022 09:09