Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

280123 VU MA-ERD-W-3.4 Phasenanalyse mit Pulverdiffraktometrie (PI) (2021S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 12 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: Mo. 8.3.2021 (online ZOOM)

Online-Termine Theorie: ZOOM
Mo. 22.3., 19.4., 26.4.: 9:30-12:00

Präsenz-Termine (geblockt): Computer-Labor 2B382 UZA-II
COVID-19 Beschränkung: max. 6 Teilnehmer*innen, verpflichtender Nachweis eines negativen COVID-19 Test
Mo. 9:30-12:00
Di. 12:30-16:00
Mi. 9:30-12:00
Do. 12:30-16:00
Gruppe A: 3.-12.5.2021
Gruppe B: 17.-26.5.2021


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden kennen die Grundlagen der qualitativen und quantitativen Feststoffanalyse zur Ermittlung des Phasenbestandes mittels Röntgen-Pulverdiffraktometrie. Sie beherrschen die theoretischen Grundlagen des Verfahrens und können moderne Konzepte der Methode zur Bestimmung und
Quantifizierung von Mineralphasen bzw. Phasenbestandteilen in Gesteinen, Bodenproben und Werkstoffen einsetzen. Sie können deren Verwendung in Industrie und Forschung wiedergeben und besitzen die Kompetenz die geeignete Methode für spezifische Fragestellungen auszuwählen, die Analyse selbständig
durchzuführen und die Daten mit digitalen Verfahren zu interpretieren.
Schwerpunkte sind die Beschreibung mikrostruktureller Phaseneigenschaften mit Kurvenentfaltungsmethoden, sowie die qualitativen und quantitativen Anwendungsmöglichkeiten der Rietveld-Methode.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lösung von Problemstellungen mit dem Programmpaket TOPAS.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notenschlüssel: 4 >50%, 3 >62.5%, 2 >75%, 1 >87.5% der Maximalpunktezahl.

Prüfungsstoff

Theoretischer und praktischer Inhalt der LV.

Literatur

Allmann (2003) Röntgenpulverdiffraktometrie, Springer.
Dinnebier & Billinge Eds. (2008) Powder Diffraction, RSC Publishing.
Krischner & Koppelhuber (1994) Röntgenstrukturanalyse und Rietveldmethode, Vieweg.
Pecharsky & Zavalij (2005) Fundamentals of Powder Diffraction and Structural Characterization of Materials, Springer.
Spieß et al. (2005) Moderne Röntgenbeugung, Teubner.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:27