Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

280140 VU MA-ERD-W-3.21 Edelsteine als Geomaterialien (PI) (2021S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 38 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Zur Teilnahme an dieser Präsenzlehre sind ab dem 21.04.2021 COVID-19-Eintrittstests erforderlich. Sie finden alle Informationen auf http://studieren.univie.ac.at/info

Mittwoch 03.03. 09:00 - 12:30 Digital
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 10.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 17.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 24.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 14.04. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 21.04. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 28.04. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 05.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 12.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 19.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 26.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 02.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 09.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 16.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 23.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre
Mittwoch 30.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Hybride Lehre

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele und Inhalte:
Die Studentinnen und Studenten haben grundlegende Kenntnisse zu mineralischen und biogenen Schmuck- und Edelsteinen. Sie sind in der Lage, diese mit Hilfe einfacher gemmologischer Tests bzw. mittels moderner kristallphysikalischer Methoden zerstörungsfrei zu bestimmen. Sie haben ein vertieftes Wissen über die geschichtliche Entwicklung des Fachs und über die Entstehung, Förderung und Verarbeitung von Schmuck- und Edelsteinen. Sie kennen die wichtigsten Verfahren zur Behandlung, Synthesen und Imitationen. Diese Kompetenzen wurden durch Erlernen grundlegender gemmologischer Inhalte, praktische Bestimmungsübungen und Analysen sowie Gerätevorführungen erworben.

Methoden:
Die LV besteht aus Seminaren sowie Laborarbeit. Inwieweit die in den Vorjahren inkludierten Mini-Exkursionen (Schatzkammer, Naturhistorisches Museum, Dorotheum) werden stattfinden können, hängt von der weiteren Covid-Entwicklung ab.

Achtung:
Am 03.03.2021 findet KEINE Präsenzlehre statt. Die Vorbesprechung erfolgt als Videokonferenz über Zoom (Link wird rechtzeitig in Moodle verfügbar sein). Im Anschluss wird die erste Lehreinheit mit prüfungsrelevanten Inhalten über Zoom online gehalten. Nach Kenntnis der Zahl der Angemeldeten werden Planung der Räumlichkeiten und Beantragung der Anwesenheiten im UZA2 für Präsenzlehre erfolgen und die Information wird rechtzeitig vor dem 10.03. über Moodle verfügbar sein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle umfasst drei Teilleistungen (2x theoretisch, 1x praktische Bestimmungsübung). Alle drei gehen zu jeweils einem Drittel in die Gesamtbewertung ein. Die erste TL (Theorie: systematische Gemmologie) findet am 28.04. statt, die zweite (prakktische bestimmungsübung) am 19.05., der Termin für die dritte wird noch mit allen Angemeldeten vereinbart (die LV-Planung hängt davon ab, welche Covid-bedingten Restriktionen es im Juni noch geben wird). Den zur LV Angemeldeten obliegt die Prüfung der Kollisionsfreiheit dieser Termine mit anderen Studienaktivitäten unmittelbar nach ihrer Bekanntmachung.

Zusatztermin: Im Juni 2021 wird mit den teilnehmenden Personen ein vierter TL-Termin (voraussichtlich Juli 2021) vereinbart. An diesem Termin besteht die Möglichkeit, eine versäumte Teilleistung nachzuholen. Zudem wird die Möglichkeit des Wiederantritts zur Notenverbesserung angeboten. Dabei ist zu beachten, dass das Ergebnis der am Nachholungstermin durchgeführten Teilleistung das Ergebnis der eventuell schon erbrachten Teilleistung ersetzt, unabhängig davon ob dadurch eine Verbesserung oder eine Verschlechterung des Ergebnisses entsteht. Die Teilnahme an der TL-Wiederholung setzt eine schriftliche Anmeldung (per e-mail an den LV-Leiter) bis spätestens eine Woche nach Bekanntgabe der Ergebnisse von TL3, unter Angabe der zu wiederholenden TL, voraus.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltung ist positiv absolviert, wenn kumulativ mehr als 50% der möglichen Punkte aus den drei TL erreicht wurden:
Note 1: >87,5% der möglichen Punkte
Note 2: >75,0% der möglichen Punkte
Note 3: >62,5% der möglichen Punkte
Note 4: >50,0% der möglichen Punkte
Note 5: 50% der möglichen Punkte oder weniger
Unbegründete Abwesenheit bei einer Teilleistung wird jeweils mit 0 Punkten bewertet. Es gilt Anwesenheitspflicht. Für die positive Absolvierung der LV müssen mindestens 75% Anwesenheit nachgewiesen werden.

Angemeldete und am Beginndatum unbegründet abwesende Personen werden automatisch von der Lehrveranstaltung abgemeldet.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 03.05.2021 17:49