Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests ab 21.4.2021 finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

280331 VU PM-Met-4 VU Dynamik der Atmosphäre (PI) (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

VO-Teil: max. 50 TeilnehmerInnen
UE-Teil: max. 25 TeilnehmerInnen

20 Termine für den VO-Teil: Anfang Oktober bis Mitte November jede Woche Di (Raum 2E206), Mi (Raum 2F513), Do (Raum 2E206), jeweils 9-11.
Beginn: Di, 2.10.2018, letzter VO-Termin: Do, 15.11.2018
Schriftlicher Test (25% der Leistungskontrolle): Mo, 19.11.2018

10 Termine für den UE-Teil: Mitte November bis Mitte Dezember jede Woche Di (Raum 2E206), Mi (Raum 2F513), Do (Raum 2E206), jeweils 9-11.
Beginn: Mi, 21.11.2018, letzter UE-Termin: Mi, 12.12.2018
2 Vorträge á 20 Min. innerhalb des UE-Teils über Themen des VO-Teils (je 25% der Leistungskontrolle)
Mündliche Schlussprüfung (25% der Leistungskontrolle): Do, 13.12.2018

Der vorstehende Terminplan ist vorläufig und muss ev. während des Semesters an die Umstände angepasst werden.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Beherrschung der grundlegenden mathematisch-physikalischen Konzepte der Fluiddynamik. Verständnis atmosphärischer Bewegungen und vereinfachter Modelle der Geofluiddynamik:
* Grundlegende Erhaltungssätze (Energie, Masse, Impuls, Drehimpuls)
* Zirkulation und Vorticity (absolute, relative, potenzielle)
* Linearisierungsmethode
* Barotropie und Baroklinität
* Geostrophie und Quasigeostrophie
* Flachwassermodell
* Quasigeostrophisches Zweischichtenmodell
* Barotrope und barokline Instabilität
* Energiekreislauf der Atmosphäre (APE-Konzept)
* Elementare Frontendynamik

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungskontrolle mündlich und schriftlich:
25%: Test (Abschluss des Vorlesungsteiles)
25%: Vortrag I.
25%: Vortrag II.
25%: mündliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Alle Einzelleistungen müssen positiv bestanden sein (mindestens 50%)

Note 4: 50-70%; Note 3: 70-80%; Note 2: 80-90%; Note 1: > 90%

Prüfungsstoff

Kenntnis der Inhalte und Beherrschung der Methoden, die im
Vorlesungsteil der LV präsentiert werden.

Literatur

Lehrbuch M. Hantel: 'Einführung Theoretische Meteorologie', Springer 2013, 430 pp.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 27.09.2018 11:08