Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

280367 PR PM-Mess Meteorologische Messungen (PI) (2022S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Räume 2E206/2U108: Do, 09:00-11:00
Beginn: Do, 3. März, 2022 in 2E206

Die Lehrveranstaltung wird geblockt stattfinden. Die genauen Termine werden in der Vorbesprechung bekannt gegeben. Die Lehrveranstaltung beinhaltet 10 einführende Einheiten und ein Feldpraktikum. Die einführenden Einheiten finden donnerstags von 9:00 – 11:00 Uhr statt. Das Feldpraktikum wird in zwei Gruppen in der Zeit von 10.-17. Juni 2022 am Alpenflugplatz Lanzen Turnau durchgeführt.

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
-Planung und Durchführung meteorologischer und aerosolphysikalischer Messungen
-Analyse und Interpretation der erhobenen Daten mit spezieller Berücksichtigung der Anforderungen eine* Segelflugpilot*in.
-Kenntnisse der Messprinzipien
-sichere Handhabung der Messgeräte
-Einschätzung möglicher Fehlerquellen diverser Messungen
-Aufbau eines mesoskaligen Messnetzes

Inhalt:
- Einführung in die meteorologischen Aspekte des Segelfluges
- Einführung in aerosolphysikalische Messungen mit mobilen Kondensationskernzählern
- Erfassung kleinräumiger meteorologischer und aerosolphysikalischer Prozesse mit adäquaten Messmethoden, kritische Betrachtung der erhobenen Daten, Erlernen von Umgang mit Messgeräten und Messvorgängen im Feld
- Interpretation der Daten in Bezug auf Konvektion.
-Durchführung einer Konvektionsanalyse und Prognose

Methoden:
1. Teil:
Einführung in die theoretischen Aspekte der Konvektion, Erlernen des Umganges mit den meteorologischen und aerosolphysikalischen Messgeräten: Inbetriebnahme und Erhebung von Messdaten, Darstellung der Messdaten
2. Teil:
Feldpraktikum inklusive Protokollführung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Kontrolle der Kenntnisse zur Konvektion und Messgerätebedienung im Feld (mündliche Prüfung)
- Beurteilung der abgegebenen Protokolle

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
-Verpflichtende Teilnahme an Vorbereitungsterminen und am Feldpraktikum
-Abgabe der Protokolle zum vereinbarten Termin

Beurteilungsmaßstab:
-Prüfung des Verständnisses der Konvektion und der Messgerätebedienung (40%)
-Diskussionsbeiträge während der Wetterbriefings im Feld (20 %)
-Qualität der Protokolle (40%)

Notenschlüssel:
Sehr Gut: 91-100 %
Gut: 81-90 %
Befriedigend: 71-80 %
Genügend: 61-70 %
Nicht Genügend: 0-60 %

Prüfungsstoff

Alle Lehrinhalte, welche während der Vorbereitung durchgenommen wurden.

Literatur

Skripten und Manuals die während der Vorbereitung bereitgestellt werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

E721

Letzte Änderung: Do 03.03.2022 16:09