Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

290003 PS Proseminar zur Thematischen Kartographie (2012W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

MO 15.10.2012 15.00-17.00 / MO 12.11.2012 13.00-16.00
MO 19.11.2012 13.00-16.00 / MO 03.12.2012 13.00-16.00
MO 10.12.2012 13.00-16.00
Ort: Computerkartographie Geographie NIG 1.OG (GIS-Labor)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Thematische Karten spielen in den Geowissenschaften und insbesondere in der Geographie, Raumforschung und Raumplanung eine wichtige Rolle. Raumbezogene Sachverhalte können mithilfe der Geovisualisierung optimal und zielgerichtet veranschaulicht, transportiert sowie kommuniziert werden. Komplexe Informationen werden so, durch klare kartographische Formalisierungsschritte, optimal verarbeitet und umgesetzt.

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung stehen die Bereiche der kartographischen Visualisierung von thematischen Sachverhalten sowie Aspekte der Gestaltung von kartographischen Produkten im Mittelpunkt. Die wichtigsten methodischen Zugänge für den Kartenentwurf werden formalisiert und anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht.

Am Beginn wird die Bedeutung und Stellung der Thematischen Kartographie in der Gesellschaft beleuchtet. Danach folgen die Grundlagen mit Wesen und Aussagen der Thematischen Kartographie im wissenschaftlichen sowie praktischen Umfeld. Aufbauend auf den Erkenntnissen der universellen Prinzipien der Graphik werden die Bausteine der Geovisualisierung erörtert. Hierbei stehen Themen zur Wahrnehmung, Gestaltung, Farbe, Schrift und zu den graphischen Variablen im Zentrum. Anschließend werden Geodaten aus thematischer als auch topographischer Sicht beleuchtet. Dabei spielen die Datenart und Verarbeitungsmöglichkeit sowie die Auswahl und Gestaltung der topographischen Orientierungsgrundlage eine wichtige Rolle. Abschließend werden Bereiche zur Erstellung von Ausdrucksformen der thematischen Kartographie und Methoden der Datenumsetzung ausführlich behandelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

# Praktische Arbeiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-8.1) (B07-4.1)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42