Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290007 SE Seminar aus Wirtschaftskunde (Volkswirtschaftslehre): Ausgewählte Bereiche der Wirtschaftspolitik (2014W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 22 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 06.10. 15:00 - 16:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 03.11. 10:15 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Mittwoch 05.11. 09:00 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 10.11. 10:15 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Mittwoch 12.11. 09:00 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 17.11. 10:15 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Mittwoch 19.11. 09:00 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 24.11. 10:15 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Mittwoch 26.11. 09:00 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Thema des Seminars ist der Strukturwandel in der Wirtschaft. Neben der Analyse von Entwicklungen werden auch Strategien und Maßnahmen der Strukturpolitik diskutiert. Die empirischen Grundlagen für die Diskussionen stützen sich größtenteils auf Daten über Österreich und Deutschland, oftmals im Vergleich mit der Europäischen Union. Behandelt werden Bestimmungsfaktoren des wirtschaftlichen Strukturwandels und der Wettbewerbsfähigkeit. Im Zusammenhang mit dem sektoralen Strukturwandel wird die gesamtwirtschaftliche Bedeutung von Industrie und Dienstleistungen besprochen. Einen weiteren Schwerpunkt nehmen Innovationen sowie Forschung und Entwicklung ein. Außerdem wird auf Europas Zukunft in der Weltwirtschaft und auf institutionelle Unterschiede der EU-Mitgliedsländer eingegangen. Schließlich bilden der regionale Strukturwandel und die Entwicklung räumlicher Disparitäten einen weiteren Themenbereich.
Das Seminar stützt sich auf mündliche Referate der Studierenden, wobei jeweils eine längere und eine Kürzere Version zu präsentieren sind. In der längeren Version soll detailliert auf das Thema eingegangen, in der kürzeren Version sollen die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst werden.
Ziele des Seminars sind die Kenntnis des gegenwärtigen wirtschaftlichen Strukturwandels und die Fähigkeit, einen wirtschaftswissenschaftlichen bzw. wirtschaftspolitischen Text sowohl schriftlich
(unter Beachtung der Anforderungen an einen wissenschaftlichen Text) und als auch mündlich verständlich wiederzugeben.
Das Seminar ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, in der die schriftlichen (Manuskript) und mündlichen (Referat) Teilleistungen beurteilt werden.
Die Literatur wird jeder (m) Studierenden themenbezogen am Beginn des Seminars zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(L2-e4, L2-e-zSE)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42