Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

290014 EX Humangeographische Exkursion - Inland: Studentisches Wohnen in Wien (2020W)

2.00 ECTS (1.50 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Bitte beachten: Diese Exkursion findet digital in synchronen und asynchronen Lehreinheiten statt. Details finden sich für alle zugelassenen Teilnehmer*innen auf Moodle.

Do., 29.10.2020, 09-17:00 ganztags (synchron + asynchron)
Fr., 30.10.2020, 09-17:00 ganztags (synchron + asynchron)
Do., 12.11.2020, 09-17:00 ganztags (syncrhon)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wien ist nicht nur eine der lebenswertesten und am stärksten wachsenden Städte Europas, sie ist auch aufgrund einer vielfältigen Universitätslandschaft eine wichtige und international sichtbare Universitätsstadt. Was bedeutet dies jedoch abseits der internationalen Rankings zur Lebensqualität, Hochschulstandort etc. für die Studierenden in Wien im Hinblick auf deren Wohnraumversorgung am Studienort? Wie stellt sich der lokale Wohnungsmarkt für Studierende dar und welche Bedürfnisse werden (nicht) abgedeckt? Wie verändert sich Wohnen für Studierenden in Wien aktuell, retrospektiv und in der Zukunft?
Im Rahmen der dreitägigen Ganztags-Exkursion betrachten wir den Wiener Wohnungsmarkt aus der Perspektive von Studierenden und bewerten die Wohnoptionen anhand unterschiedlicher Kriterien (z.B. Lage, Anbindung, Ausstattung, Leistbarkeit, Zugänglichkeit). Ziel ist es, sowohl einen Überblick über die unterschiedlichen Wohnungsmarktsegmente in Wien zu erhalten, als auch kritische theoriegeleitete Reflexion bezüglich der aktuellen Veränderungsprozesse anwenden zu können.
Neben der Theorie- und Praxisvermittlung werden auch die die analytischen Fähigkeiten der Teilnehmer*innen erweitertet. Zusätzlich zu einem Überblickswissen bezüglich der Wohnungsmarktsegmente und deren Mechanismen werden in der selbständig erarbeiteten Exkursionsvorbereitung anhand vorgegebener Aufgabenstellungen (schriftlich) Informationen über die involvierten AkteurInnen, über die Angebots- und Nachfrageseite, (wohnungs-)politische Rahmenbedingungen, Zielsetzung und Motivation in Erfahrung gebracht. Damit soll die kritische Reflexionsfähigkeit anhand selbsterhobener Primärdaten gelingen. Die Teilnehmer*innen dieser Exkursion werden damit befähigt, einzelne Wohnungsmarktsegmente a) aus der Perspektive von Studierenden zu bewerten und b) in das große Ganze städtischer Transformationsprozesse einzubetten. Damit soll die Ableitung von multi-perspektivischen Handlungsempfehlungen auf den Maßstabsebene der BewohnerInnen, der unmittelbaren Nachbarschaft sowie der Gesamtstadt gelingen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Neben der vollständigen Anwesenheit und aktiven Teilnahme an allen drei Exkursionstagen (unabhängig ob online oder offline), besteht die Leistungskontrolle aus einer vorbereitenden schriftlichen Ausarbeitung zu einer gegebenen Aufgabenstellung im Themenbereich „studentisches Wohnen“ (ca. 10 Seiten inkl. Abbildungen und Referenzen, inkl. Eigenständiger empirischer Vorarbeiten), die die Teilnehmer*innen selbständig und schriftlich verfassen. Diese Ausarbeitung wird zudem in eine ca. 10-minütige Präsentation (anhand von Präsentationsfolien) übersetzt, die an einem der drei Exkursionstage als Input den übrigen Teilnehmer*innen präsentiert wird. Abschließend an die Exkursion gilt es die selbständig erarbeiteten Inhalte und die neuen Erkenntnisse aus der Exkursion selbständig zu reflektieren und (schriftlich) zu formulieren.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Lehrveranstaltung wendet sich an motivierte Studierende, die selbstorganisiert sind sowie Eigeninitiative zeigen und sich im fortgeschrittenen Bachelorstudium oder Masterstudium befinden.
An Stelle eines Exkursionsprotokolls wird von den Exkursionsteilnehmer*innen die eigenständige Erarbeitung der Inhalte vor der Exkursion, eine eigene Präsentation und aktive Teilnahme während der Exkursion sowie eine schriftliche Reflexion nach der Exkursion erwartet. Alle Einzelleistungen müssen zumindest positiv (mind. 50 von 100 Punkten) absolviert werden.

Der Beurteilungsmaßstab setzt sich wie folgt zusammen:
- 20% der Endnote: aktive Teilnahme (während der Exkursion sowie der moderierten Online-Präsentationen)
- 50% der Endnote: schriftliche vorbereitende Einzelarbeit
- 30% der Endnote: schriftliche Reflexion

Prüfungsstoff

Verpflichtende Lektüre für schriftliche Ausarbeitung:
Gruber, E., Franz, Y. (2019): What Can the Housing Market Teach Us? University Fieldtrips Identify Current Transitions in Vienna’s Urban Development and Housing Market Policies. In: Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft. 161. Open Access: https://doi.org/10.1553/moegg161s379.
2. Franz, Y., E. Gruber (2018): Wohnen „für alle“ in Zeiten der Wohnungsmarktkrise? Der soziale Wohnungsbau in Wien zwischen Anspruch und Wirklichkeit. In: Standort. Open Access: https://link.springer.com/article/10.1007s00548-018-0533-1?wt_mc=Internal.Event.1.SEM.ArticleAuthorOnlineFirst

Literatur

Ergänzende Literaturempfehlungen:
Hatz, G, Kohlbacher, J & Reeger, U (2015): Socio-economic Segregation in Vienna: A social-oriented approach to urban planning and housing'. In: T Tammaru, S Marcinczak, M van Ham & S Musterd (Hrsg.), Socio-Economic Segregation in European Capital Cities: East meets West. Routledge, Taylor & Francis, London, S. 80 - 109.
Kadi, Justin (2015): Recommodifying Housing in Formerly “Red” Vienna? In: Housing, Theory and Society. (32) 3. 247-265.
Musil, R. (2019): Immobiliengeographie: Märkte·Akteure·Politik. Das Geographische Seminar/Westermann Schulbuch. 336 Seiten, 1. Auflage.
Revington, N., & August, M. (2020). Making a market for itself: The emergent financialization of student housing in Canada. Environment and Planning A: Economy and Space, 52(5), 856–877. https://doi.org/10.1177/0308518X19884577

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG3-EX) (MR3-PI) (L2-EX) (BA UF GW 18)

Letzte Änderung: Mo 26.10.2020 18:09