Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290033 EX Humangeographische Exkursion - Inland: Soziale Innovation in der Stadt (2021S)

Akteure, Strukturen und Effekte anhand ausgewählter Beispiele

2.00 ECTS (1.50 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Bitte beachten: Diese Lehrveranstaltung findet digital (asynchron & synchron) statt.

Termine (vollständige Anwesenheit erforderlich):
Do., 25.03.2021, 9-17:00 (asynchron & synchron)
Fr., 26.03.2021, 9-17:00 (asynchron & synchron)
Mo., 12.04.2021, 9-17:00 (ganztags synchron)

Donnerstag 25.03. 09:00 - 17:00 Digital
Freitag 26.03. 09:00 - 17:00 Digital
Montag 12.04. 09:00 - 17:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese dreitägige Exkursion beschäftigt sich mit sozialen Innovationen auf der Stadt(teil)ebene in Wien. Es werden involvierte Akteure, Strukturen und Effekte anhand ausgewählter Beispiele analysiert und bewertet, sodass Sie in dieser Exkursion
- einen Einblick in die Bedeutung von „sozialer Innovation“ im wissenschaftlichen Kontext sowie in der urbanen Stadt(teil)entwicklung erhalten.
- einen Überblick über involvierte Akteure im Kontext der (lokalen) sozialen Innovation in Wien erhalten.
- Ihre Argumentation und Bewertungskompetenz üben, inwiefern bei bestimmten Initiativen und Projekten eine soziale Innovation erreicht wird (oder nicht).

Wir wenden dabei einen Methodenmix hinsichtlich vorbereitender Übungsaufgaben, eigenständiger Literaturrecherche und sinnerfassendes Lesen, analytische Bewertungskompetenz sowie Ergebnisaufbereitung und Präsentations-Skills an. Es werden tools des blended learning in die Exkursion eingebaut.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Details zu Aufgabenstellungen folgen nach der Anmeldungsphase auf Moodle.

Neben der vollständigen (!) Anwesenheit und aktiven Teilnahme an allen drei Online-Exkursionstagen, besteht die Leistungskontrolle aus vorbereitenden schriftlichen Ausarbeitungen, die die Teilnehmer*innen selbständig (in Einzelarbeit) verfassen. Am 3. Exkursionstag werden die gewonnenen Erkenntnisse zudem in eine ca. 10-minütige Präsentation (anhand von Präsentationsfolien) übersetzt, die den übrigen Teilnehmer*innen in Form eines „online“-Exkursionstages präsentiert werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Lehrveranstaltung wendet sich an motivierte Studierende, die selbstorganisiert sind, Eigeninitiative zeigen, am Thema interessiert sind und vollständig an der Exkursion teilnehmen können.

20% der Endnote: aktive Teilnahme (während der Exkursion sowohl online als auch offline)
40% der Endnote: schriftliche vorbereitende Einzelarbeiten
40% der Endnote: mündliche Präsentation der eigenen Ergebnisse

Alle Teilnoten müssen zumindest positiv absolviert sein. Mindestens 60 von insgesamt 100 Punkten müssen erreicht werden, um die LV positiv abzuschließen (100-90%: 1; 89-80%: 2, 79-70%: 3, 69-60%: 4)

Prüfungsstoff

siehe Art der Leistungskontrolle

Literatur

Verpflichtende Vorbereitungslektüre:
Diego Galego , Frank Moulaert , Marleen Brans & Gonçalo Santinha (2021): Social innovation & governance: a scoping review, Innovation: The European Journal of Social Science Research, DOI: 10.1080/13511610.2021.1879630.

In Auszügen:
Moulaert, Frank; MacCallum, Diana (eds.) (2019) Advanced introduction to social innovation. Edward Elgar Publishing.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG3-EX) (MR3) (BA UF GW 18)

Letzte Änderung: Mo 12.04.2021 13:29