Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290038 VO Regionale Wirtschaftsstruktur Österreichs (2014W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Prüfungstermine:
Prüfungsanmeldung und Uhrzeiten über Moodle!
1. Termin: 12.11.2014, Konferenzraum NIG 5. OG C520
2. Termin: 26.11.2014, Konferenzraum NIG 5. OG C520
3. Termin: 10.12.2014, Konferenzraum NIG 5. OG C520
4. Termin: 14.01.2015, Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A518
5. Termin: 06.02.2015, Konferenzraum NIG 5. OG C520

Montag 06.10. 12:45 - 14:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Mittwoch 08.10. 08:45 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 13.10. 12:45 - 14:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Mittwoch 15.10. 08:45 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 20.10. 12:45 - 14:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Mittwoch 22.10. 08:45 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 27.10. 11:45 - 14:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Mittwoch 29.10. 08:45 - 12:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung befasst sich mit dem regionalen Strukturwandel in Österreich. Es wird die regionale Wirtschaftsstruktur Österreichs anhand von Regionstypen ("Wirtschaftsregionen") dargestellt. Die Wirtschaftsregionen haben die Eigenschaft von homogenen Strukturregionen. Sie basieren auf einer Anwendung von wirtschaftsgeographischen bzw. regionalökonomischen Theorien auf die regionale Situation in Österreich. Anhand von Standortvor- und -nachteilen werden die unterschiedlichen Bedingungen der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsregionen in Österreich aufgezeigt. Aussagen über die Branchenstruktur, den Arbeitsmarkt und die jüngere Dynamik runden die Charakteristik der Wirtschaftsregionen ab. Schließlich werden für jede der neun Wirtschaftsregionen die Entwicklungsperspektiven und problemadäquate regionalpolitische Strategien diskutiert.
Die Aussagen über die regionalen Struktureigenschaften werden durch den Studierenden zur Verfügung gestellte statistische Materialien gestützt.
Ziele der Vorlesung sind die Kenntnis der wirtschaftsgeographischen Gegebenheiten Österreichs und die Fähigkeit in wirtschaftsgeographischen Zusammenhängen zu denken.
Die Leistungsüberprüfung erfolgt durch eine mündliche Prüfung nach Beendigung der Vorlesung. Als Beurteilungsgrundlage dienen die Ziele der Vorlesung.
Die Vorlesung erfordert kein Literaturstudium. Als den Vorlesungsstoff ergänzende Literatur können zwei Aufsätze des Lektors (Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, WIFO-Monatsberichte) und das gemeinsam vom Lektor mit R. Musil verfasste Lehrbuch "Wirtschaftsgeographie" (Westermann-Verlag) verwendet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S3-NPI) (MG-S5-NPI) (MR3-NPI) (L2-b3, L2-b-zLV) (L2-d1, L2-d-zLV) (UF GW 19)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42