Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290060 VO Raumordnung und Regionalpolitik (2018W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 01.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 08.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 15.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 22.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 29.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 05.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 12.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 19.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 26.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 03.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 10.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 07.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 14.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 21.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal III NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der erste Teil der Lehrveranstaltung widmet sich aktuellen Fragen und planerischen Herausforderungen für die Raumordnung in Österreich und Deutschland. Den Schwerpunkt bilden dabei Raumordnungs- und Raumentwicklungskonzepte und -strategien auf der regionalen und lokalen Ebene. Aktuelle Herausforderungen wie die Eindämmung des Flächenverbrauchs, Innenentwicklung vor Außenentwicklung oder kooperative Ansätze in der Regionalplanung stehen dabei im Vordergrund.

Der zweite Teil widmet sich Zielen, Maßnahmen, Instrumenten, Institutionen und Trägern der Regionalpolitik in Österreich und der Europäischen Union. Anhand von aktuellen Strategiedokumenten, Programmen und Projekten werden die wichtigsten Trends und Herausforderungen der europäischen Regionalentwicklung, die konkrete Implementierung von Maßnahmen auf unterschiedlichen Maßstabsebenen, sowie deren Evaluierung gezeigt. Problemstellungen, Schwerpunkte und konkrete Folgen und Wirkungen von Regionalpolitik werden anhand von praktischen Beispielen auf unterschiedlichen Maßstabsebenen verdeutlicht. Themen sind unter anderem Infrastrukturmaßnahmen, Wirtschaftsförderung und Förderung von Humankapital und Innovationen, die im Lichte der Ziele Ausgleich, Wachstum, Stabilität und Nachhaltigkeit betrachtet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an der schriftlichen Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung und schriftliche Abschlussprüfung
Notenschlüssel: 5+5 Fragen | je 1 voller Punkt mögl. in den Schritten 0-0,25-0,5-0,75-1

Sehr gut 10-9 | Gut 8,75-7,75 | Befriedigend 7,5-6,5 | Genügend 6,25-5,25 | Nicht genügend =<5

Prüfungsstoff

Inhalte der LV-Einheiten

Literatur

Chilla, Tobias, Kühne Olaf, Neufeld, Markus (2016): Regionalentwicklung. Stuttgart : Verlag Eugen Ulmer.

Gruber M., Kanonier A., Pohn-Weidinger S., Schindelegger A. (2018): Raumordnung in Österreich und Bezüge zur Raumentwicklung und Regionalpolitik. ÖROK (Hrsg.), Wien: ÖROK. (= ÖROK-Schriftenreihe 202).

ÖROK (2011): Österreichisches Raumentwicklungskonzept. ÖREK 2011. Wien

Priebs, Axel (2013): Raumordnung in Deutschland

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(BA GG 8.1) (L2-c1) (BA UF GW 17)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42