Universität Wien FIND

290067 VU Europäische Raumentwicklung - EU-Politiken und nationale Planungssysteme (2016W)

EU Policies and National Planning Systems

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 05.10. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 12.10. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 19.10. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 09.11. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 16.11. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 23.11. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 30.11. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 07.12. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 14.12. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 11.01. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 18.01. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Mittwoch 25.01. 10:00 - 11:30 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über das europäische Mehrebenensystem raumbezogener Planung und Politik, über raumbezogene EU-Politiken, über Typen nationaler Raumplanungssysteme und Prozesse der Kontinuität und des Wandels unter dem Einfluss von Europäisierung und Globalisierung. Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die behandelten Inhalte und sind in der Lage, die politischen Implikationen und räumlichen Wirkungen des Mehrebenensystems raumbezogener Planung und Politik zu beurteilen. Die Veranstaltung besteht aus Vorträgen des Dozenten sowie Referaten der Studierenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Entweder (1) mündliches Referat und Hausarbeit oder (2) verschriftlichter Input und Hausarbeit am Ende der Veranstaltung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit in mindestens 10 von 12 Terminen. Erfüllung der Aufgabenstellungen.
Die Benotung setzt sich aus dem Referat bzw. dem verschriftlichen Input (40%), der anschließenden Hausarbeit (40%) und der aktiven Mitarbeit (20%) zusammen.

Prüfungsstoff

Das Referats- und Hausarbeitsthema ist aus einer Themenliste zu wählen.

Literatur

Adams, Neil, Giancarlo Cotella und Richard Nunes (Hg.) (2010): Territorial development, cohesion and spatial planning. Building on EU Enlargement. London: Routledge. 464 S. = Regions and Cities.
Ahlke, Brigitte und Karl P. Schön (2010): Herausforderungen und Rahmenbedingungen für eine Politik des territorialen Zusammenhalts in Europa. In: Informationen zur Raumentwicklung Jg. 2010 (8), S. 525-542.
Dühr, Stefanie, Claire Colomb, Vincent Nadin (2010): European Spatial Planning and Territorial Cooperation. London: Routledge. 452 S.
Europäische Union (2010): In Europas Zukunft investieren. Fünfter Bericht über den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt. Bericht der Kommission. Luxemburg: Amt f. Veröff. d. EU. 265 S.
Faludi, Andreas (2014): EUropeanisation or Europeanisation of spatial planning? In: Planning Theory and Practice 15 (2), S. 155-169.
Gebhardt, Hans, Rüdiger Glaser und Sebastian Lentz (Hg.) (2013): Europa eine Geographie. Berlin: Springer. 520 S.
Reimer, Mario, Panagiotis Getimis und Hans Heinrich Blotevogel (Hg.) (2014): Spatial planning systems and practices in Europe. A comparative perspective on continuity and changes. New York: Routledge. 310 S.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S5-PI.f) (MG-W3-PI) (MR2-PI) (L2-c-zLV) (UF MA GW 02)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:56