Universität Wien FIND

290070 VO StEOP: Grundlagen der Physischen Geographie (2018W)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 29 - Geographie
STEOP

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.10. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 08.10. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 10.10. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 15.10. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 17.10. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 22.10. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 24.10. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 29.10. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 31.10. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 05.11. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 07.11. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 12.11. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 14.11. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Montag 19.11. 15:00 - 18:00 Geol.-Praktikumsraum 2B201 2.OG UZA II
Mittwoch 21.11. 13:15 - 16:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gegenstand der Physiogeographie ist die Erklärung und Vorhersage der Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt. Die Physiogeographie betrachtet die Welt als ein System aus sich wechselseitig beeinflussenden Komponenten und untersucht die Interaktionsprozesse und Rückkoppelungs-Effekte zwischen Lithosphäre (Gestein, Reliefgestalt), Hydrosphäre (Wasser), Atmosphäre (Luft) und Biosphäre (organisches Leben). Da die menschliche Gesellschaft ein Teil des globalen Systems ist, befasst sich die Physiogeographie auch mit den lokalen und globalen Umweltveränderungen, die durch menschliche Aktivitäten ausgelöst wurden und werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Schlussprüfung. Der Prüfungsstoff umfasst die Vorlesungsmitschrift (eine regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung ist daher empfehlenswert!) und die Lernunterlagen der Webseite.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Studierende erkennen System-immanente Zusammenhänge im Mensch-Umwelt-System, verstehen diese und können sie auch auf nicht im Detail erläuterte Beispiele übertragen.
Studierende werden mit dem Basis-Fachvokabular der Physischen Geographie bekannt und können dieses korrekt wiedergeben.

Prüfungsstoff

Vorlesung; Die in der Vorlesung präsentierten Vorträge werden zur internen Verwendung auf der eLearning Plattform moodle zugänglich gemacht.

Literatur

wird über die eLearning-Plattform bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(BA GG 1.1) (B11-StEOP) (EC - BA GG 11.2)

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:28