Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290086 EX Fachexkursion - Inland: Orientierung im Gelände (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

Diese LV ist zunächst primär für Studierende des Masterstudium Kartographie und Geoinformation vorgesehen, steht jedoch, je nach Verfügbarkeit an Plätzen, auch anderen Studierenden offen.

Da es sich bei dieser Lehrveranstaltung um eine Exkursionen mit erweiterten körperlichen Voraussetzung handelt, muss ein abgeändertes Aufnahmeverfahren durchgeführt werden. Bei dieser EX wird eine verpflichtende Vorbesprechung in das Auswahlverfahren einbezogen. Diese Vorbesprechung führt zur schlussendlichen Auswahl der Studierenden. Eine endgültige Zuordnung kann daher erst nach der verpflichtenden Vorbesprechung erfolgen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

digitale und voraussichtlich ab 2. Semesterhälfte hybride (teils digitale / teils vor Ort) Durchführung
Verpflichtende digitale Vorbesprechung: Di. 16.3.2021, 16:00
Datum und Dauer der Exkursion: 21.9 - 24.9.2021 (4 Tage)
Weitere Details siehe: https://www.univie.ac.at/cartography/lehre/ogex/dates.php


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel dieser 4-tägigen Inlandsexkursion am Institut für Geographie und Regionalforschung, der Universität Wien ist die Orientierung im Gelände unter Verwendung von kartographischen Grundlagen und Hilfsmitteln sowie das Organisieren von Geländeübungen im schulischen Umfeld. Im Rahmen eines Vorbereitungs- und Koordinierungstreffens werden die Themenschwerpunkte sowie drei Schwerpunkttage vorgestellt respektive umgesetzt. Neben der theoretischen Abhandlung wird besonders auf die praktische Umsetzung im Gelände Wert gelegt.

Orientierung im Gelände - Verwendung von kartographischen Grundlagen und Hilfsmitteln im Gelände sowie das Organisieren von Geländeübungen im schulischen Umfeld.

Themenschwerpunkte:
- Kartographie und Geokommunikation
- Organisation von Geländeübungen
- Übungen mit kartographischen Hilfsmitteln
- Orientierung und Standortbestimmung
- Praxisbezug: OL, MTB und Bergwanderin

Siehe auch: http://www.univie.ac.at/cartography/lehre/ogex/

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Schwerpunkttage respektive praktischen Arbeiten werden als Gruppenaufgaben durchgeführt, und am Ende der Lehrveranstaltung in einer Abschlusspräsentation vorgestellt. Hier wird die Gruppenleistung beurteilt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzungen für den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung:
- Teilnahme an den Vorbereitungstreffen
- Abgabe der Gruppenarbeiten
- Durchführung und Aufbereitung der Geländeübungen
- WWW-Dokumentation

Abgabe der Gruppenarbeiten bis spätestens 4 Wochen nach Ende der Exkursion

Prüfungsstoff

Folgende Punkte müssen im Rahmen der Schwerpunkttage thematisiert werden:
- Erstellung eines didaktischen Konzepts unter dem Motto: "Orientierung im Gelände"
- Einsatz von kartographischen Grundlagen für die Orientierung im Gelände entsprechend der Fortbewegungsgeschwindigkeit (Wandern, Laufen, Radfahren).
- Die Bereitstellung und didaktische Einbindung von Karten für den betreffenden Schwerpunkttag
- Erstellung eines Budgetplans
- Logistik (An- und Abreise, Leihgeräte ...)
- Checkliste für Lehrer und Schüler
Erstellung eines Alternativprogrammes - Plan B

Literatur

Literatur und weiterführende Informationen werden auf Homepage bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG3-EX) (MK3-EX) (BA UF GW 18)

Letzte Änderung: Di 31.08.2021 14:08