Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290109 PS Fachdidaktisches Proseminar: Fachdidaktik der Wirtschaftskunde im GW-Unterricht (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Informationen zur Anmeldung:

Nachdem derzeit mehrere Studienpläne (Diplom und Bachelor Geographie Lehramt) mit unterschiedlichen Voraussetzungen zu dieser Lehrveranstaltung wirksam sind, kann es sein, dass Sie bei der Anmeldung die Fehlermeldung "angelegt Voraussetzungsüberprüfung" erhalten und somit nicht in den Status "vorgemerkt" gelangen.

ACHTUNG: Sämtliche Anmeldungsfehler werden laufend überprüft und die Fehler bereinigt. Aufgrund der hohen Anzahl der Fehlermeldungen kann dies allerdings ein paar Tage dauern.

Ihr Status wird - wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind - in den Status "vorgemerkt" gesetzt. Somit kommen Sie in die Zuteilungsläufe. Sollten Sie nicht alle Voraussetzungen erfüllen, wird der Status auf "storniert" (mit einer Begründung) gesetzt.

Es ist nicht notwendig, einen Hinweis auf eine Fehlermeldung per Mail im StudienServiceCenter, bei den LehrveranstaltungsleiterInnen oder den Sekretariaten bekanntzugeben!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Pflichtexkusion in das Wirtschaftsmuseum am Dienstag, den 24.Oktober 2017, von 8:30-11:30

Dienstag 03.10. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 10.10. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 17.10. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 24.10. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 31.10. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 07.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 14.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 21.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 28.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 05.12. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 12.12. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 09.01. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 16.01. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 23.01. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 30.01. 08:30 - 10:00 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zentrale Zielsetzung der Lehrveranstaltung ist die fachdidaktisch reflektierte Auseinandersetzung mit den wirtschaftskundlichen Zielen und Inhalten des Unterrichtsfaches Geographie und Wirtschaftskunde in der Sekundarstufe I und II.

Weitere davon abgeleitete Ziele sind:
-Erarbeitung und Wiederholung von inhaltlicher Fachkompetenz auf der Basis von Literatur
- Analyse der Lehrplanerfordernisse (inklusive der Basiskonzepte für die Sekundarstufe II ) für einen sozioökonomischen GW-Unterricht
- Erarbeitung der Aufgaben einer soziökonomischen Bildung unter besonderer Berücksichtigung der Politischen Bildung
- Analyse wirtschaftspolitischer Entscheidungen mithilfe wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Denkschemata
- Analyse und Erarbeitung fachdidaktischer Umsetzungsmöglichkeiten für konkrete sozioökonomische Ziele in der Sekundarstufe I und II

Konkrete Lernfelder:
-Anhand von ökonomisch geprägten Lebenssituationen Umsetzungsmöglichkeiten zum Erwerb von Analyse-, Entscheidungs-, Urteils- und Handlungsfähigkeit kennenlernen
- Beispiele für konkrete Einsatzmöglichkeiten und Grenzen wirtschafts-und sozialwissenschaftlicher Denkschemata im WK-Unterricht analysieren
-Fachdidaktische Methoden zur Entwicklung eines politisch bildenden WK-Unterrichts anhand von konkreten Beispielen kennenlernen und in Bezug auf ihre Anwendbarkeit in der Sekundarstufe I und II überprüfen.
-Anhand von unterschiedlichen Medien die fachdidaktischen Herausforderungen eines aktuellen WK-Unterrichts erarbeiten

Methoden:
- Studium der Fachliteratur und Reflexion
- Inputs der LV-Leiterin
- Einzel- und Gruppenarbeiten (unterschiedliche Formate)
- Diskussion
- Experten/innen - Gespräch
- Erarbeitung und Präsentation einer umfangreicheren (Gruppen-Arbeit) zu einem Teilaspekt des Themas

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, Leistung wird in Form von aktiver Mitarbeit (Verarbeitung von Pflichtliteratur, Arbeitsaufträge, Diskussionen etc.) und durch eine in Gruppenarbeit originär verfasste Unterrichtsplanung zum Thema der Lehrveranstaltung dokumentiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Proseminar wird in Form einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung abgehalten. Nehmen Sie nicht an der Lehrveranstaltung teil ohne sich abzumelden, werden Sie für diese Lehrveranstaltung negativ beurteilt. Bei einer negativen Beurteilung muss die gesamte Lehrveranstaltung wiederholt werden. Es besteht Anwesenheitspflicht (max. Fehleinheiten 3 Stunden).
Sie müssen während des Semesters mehrere mündliche und schriftliche Leistungen erbringen, um positiv beurteilt zu werden:
Aktive Mitarbeit (Diskussionen, Einzel-, Partner und Gruppenarbeiten usw.): 40%,
Lesen der angegebenen Literatur und Literaturreflexion (Einzelarbeit): 20%
Erarbeitung, Präsentation einer umfangreicheren Unterrichtseinheit (Konzeptversion) in Gruppenarbeit sowie Abgabeversion nach Einarbeitung der Feedbacks: 40%
Für eine positive Endbeurteilung, muss jede Teilleistung positiv sein.

Prüfungsstoff

Studium der angegeben Literatur, fallbasierte Gruppenarbeiten, Diskussionen, Durchführung von handlungsorientierten Unterrichtssequenzen, Erstellung von Unterrichtsmaterialien, Teilnahme an Exkursionen.

Literatur

Pflichtliteratur:
Hedtke, R.: Konzepte ökonomischer Bildung. http://www.uni-bielefeld.de/soz/ag/hedtke/pdf/hedtke_konzepte-oek-bildung_2007.pdf
Weber, B.: Zwischen Subjekt, Lebenswelt, Wissenschaft und Verantwortung. Ökonomische Bildung im Spannungsfeld der Interessen.
http://www.gw-unterricht.at/images/pdf/gwu_132_005_016_weber.pdf
Kollmann, K. (2012): Wirtschaftsbildung muss immer kritisch sein. In: GW-Unterricht Nr. 127/2012
http://www.gw-unterricht.at/images/pdf/gwu_127_072_077_kollmann.pdf
Fridrich, C. (2012): Wirtschaftswissen allein ist zu wenig! – oder: Plädoyer für eine lebensweltorientierte ökonomische Bildung im Unterrichtsgegenstand Geographie und Wirtschaftskunde in der Sekundarstufe I. In: GW-Unterricht 125/2012
http://www.gw-unterricht.at/images/pdf/gwu_125_021_040_fridrich.pdf

Weitere Literatur wird auf der Lernplattform Moodle bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(L2-e5) (BA UF GW 08)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42