Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290116 PS Geoinformationsverarbeitung von Real-Time-Daten (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Erster Termin und verpflichtende Vorbesprechung:
Freitag 08.03. 14:00-17:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Freitag 22.03. 13:00-17:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Samstag 23.03. 08:00-12:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Freitag 03.05. 13:00-17:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Samstag 04.05. 10:00-14:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Freitag 17.05. 14:30-18:30 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Freitag 24.05. 08:00-12:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C110
Donnerstag 06.06. 18:00-20:00 MM-Lab Computerkartographie Geographie NIG 1.OG C109


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In vielen Unternehmen werden "Internet of Things" (IOT)-Initiativen in Geschäftsprozesse integriert und abgebildet. Die Verknüpfung von IOT und GIS kann signifikante Mehrwerte bringen und zu einem besseren Verständnis der Daten beitragen.

Aktuelle Informationen, zum Beispiel, bilden die Grundlage für Entscheidungen in Krisen- und Notfallsituationen. Ereignisbasierte Echtzeitdaten mit räumlicher Verortung können dabei als Entscheidungsgrundlage sehr nützlich sein. Durch die räumliche Analytik und Visualisierung von Sensordaten in Karten ergeben sich neue Möglichkeiten zur Steuerung von Maßnahmen in Echtzeit.

In der Lehrveranstaltung werden die Grundlagen der Real-Time-Datenverarbeitung im GIS vorgestellt. Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird mit der Esri ArcGIS Plattform (der ArcGIS GeoEvent Server im Speziellen) und deren Funktionalitäten gearbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Projektarbeit: Workflow von Erfassung und Verarbeitung von Echtzeitdaten bis zur Auswertung und Präsentation
Abschlussprojekt (Präsentation vor Fachpublikum in einem Unternehmen in Wien), Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die TeilnehmerInnen sollen am Ende der LV:
- Das Konzept einer GIS Plattform verstanden haben und eigene Workflows planen können
- Eigenständige Real-Time Kartenanwendungen entwerfen und umsetzen können

Prüfungsstoff

Immanenter Prüfungscharakter: Abwechselnder Vortrag und angewandte Arbeit im GIS Labor. Schrittweise wird ein Real-Time GIS Projekt aufgebaut und visualisiert. Die in Echtzeit erfassten Daten werden mit einem modernen Business Intelligence (BI)-Tool analysiert und visualisiert. Zum Abschluss werden die Ergebnisse in einer StoryMap entsprechend präsentiert und der Öffentlichkeit bereitgestellt. Die theoretischen Grundlagen werden während der Lehrveranstaltung erarbeitet.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MK2-PI)

Letzte Änderung: Do 09.05.2019 21:28