Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290139 VO Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (für Geographiestudierende) (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 11.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 18.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 25.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 01.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 08.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 29.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 06.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 13.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 20.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 27.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 03.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 17.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung ABWL hat zum Ziel,
• den Studierenden die betriebswirtschaftliche Terminologie näher zu bringen
• betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sichtbar zu machen
• den Zusammenhang zwischen Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft aufzuzeigen
• eine betriebswirtschaftliche Herangehensweise an Problemstellungen in der Wirtschaft aufzuzeigen
• künftigen Lehrenden eine Grundlage für ihren Unterricht an einer tertiären Einrichtung, die nicht auf Wirtschaft spezialisiert ist, zu bieten
• eine Basis für die nachfolgenden vertiefenden Seminare zu legen
Es werden neben dem allgemeinen Rahmen, in dem gewinnorientierte, aber auch nicht-gewinnorientierte wirtschaftliche Einheiten agieren, die Kernbereiche der Betriebswirtschaftslehre Personal und Organisation, Marketing und Innovation, Produktion und Logistik, Investition und Finanzierung sowie Rechnungswesen als auch deren Zusammenhänge diskutiert. Trotz des Vorlesungscharakters dieser einführenden Lehrveranstaltung steht Interaktion mit den Studierenden im Zentrum. Alle Bereiche werden neben den theoretischen Ansätzen anhand eines erfundenen Beispiels durchgehend erläutert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aufgrund des Vorlesungscharakters findet je eine Endprüfung Ende des Semesters sowie Anfang, Mitte und Ende des Folgesemesters statt.

Der Inhalt wird mittels MC-Fragen abgeprüft. Jede MC-Frage ergibt einen Punkt, wenn sie komplett richtig beantwortet ist (keine Teilpunkte, keinen Negativpunkte). Es wird der moodle-Fragebogen verwendet. Erlaubt sind ein nicht programmierbarer Taschenrechner und notfalls ein einfaches, nicht-wirtschaftliches Wörterbuch deutsch-andere Sprache.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

1 Frage = 1 Punkt. 50% aller Punkte sind zur Erlangung einer positiven Note notwendig, 50% 62% für Genügend, 63% 74% für Befriedigend, 75% 87% für Gut und 88% 100% für Sehr gut.

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff umfasst den gesamten Stoff der Vorlesung, der Folien sowie der angegebenen Pflichtliteratur.

Einschränkungen und Ergänzungen siehe moodle.

Literatur

- Foliensatz in moodle
- Schauer, R., Betriebswirtschaftslehre, Linde
- Lechner/Egger/Schauer, Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Linde (Dieses Buch vertieft die Inhalte von Schauer; die Folien greifen tw. darauf zurück)
- Beispiele und weitere Literaturhinweise siehe moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-8.1) (L1-e3) (BA UF GW 05)

Letzte Änderung: Di 17.12.2019 13:48