Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290161 EX Humangeographische Exkursion Inland: Wien im Wandel (2019S)

Von geopolitischer Metropole zur Smart City

2.00 ECTS (1.50 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Exkursionstermine:

Freitag 03 05 2019, ganztags von 09:30-16:00 Uhr
Freitag 17 05 2019, ganztags von 09:30-16:00 Uhr
Freitag 14 06 2019, ganztags von 09:30-16:00 Uhr

(Genaue Treffpunkte werden über die Moodle Plattform bekanntgegeben)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden haben einen Überblick zur die Bedeutung der Stadt Wien als Metropole in geopolitischer/ politisch-geographischer Hinsicht unter verschiedenen Aspekten gewonnen.

Dabei werden an den Exkursionstagen gemeinsam drei Phasen:
1. Politisch-geographische Metropole eines multiethnischen Großstaates
2. Stadt an einer geopolitischen Konfliktlinie
3. Moderne Smart City
unter verschiedensten humangeographischen Faktoren betrachtet.

Die Exkursion führt an den drei Tagen zu jeweils vier ausgewählten Stätten von politisch-geographischer Relevanz (z.B. Heldenplatz, Karl-Marx-Hof, Hauptbahnhof, Seestadt Aspern etc.). Dabei werden exemplarisch Faktoren betrachtet, die Wien eine herausragende geopolitische/humangeographische Rolle und Funktion gaben/geben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die ExkursionsteilnehmerInnen erarbeiten eigenständig Kurzpräsentationen zu vorgegebenen Rahmenthemen an den verschiedenen Haltepunkten der Exkursion. Die Aufgabenstellung ist 1. ein zusammenfassender Überblick über das Thema, 2. der Versuch einer geopolitischen Analyse der Bedeutung von Wien zum Thema sowie 3. eine kurze persönliche Beurteilung.

Die Themen werden bei der Vorbesprechung vorgestellt und erläutert und dort vergeben (Anwesenheitspflicht!). Für jedes Thema ist ein kurzes (maximal 1 Seite A4) Handout mit den wesentlichen Erkenntnissen bzw. Daten und Fakten vorzubereiten sowie für alle TeilnehmerInnen am jeweiligen Exkursionstag mitzubringen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Teilnahme an allen Exkursionstagen, schriftliche Ausarbeitung eines Handouts sowie mündliche Kurzpräsentation zu vorgegebenen Themenschwerpunkten an den Haltepunkten der Exkursion, vorbereitende Recherche.

Prüfungsstoff

Keine schriftliche Prüfung oder Exkursionsprotokoll.
Kurzpräsentationen mit Handout an ausgewählten Haltepunkten, aktive Teilnahme an der Diskussion.

Literatur

Wird bei der Vorbesprechung bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-7.3) (MG3-EX) (L2-EX) (BA UF GW 18)

Letzte Änderung: Do 18.04.2019 09:28