Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290171 EX Fachexkursion - Inland: Die Wiener Wasserversorgung - Anlagenstruktur und naturräumliche Grundlagen (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Derzeit ist die komplette Lehrveranstaltung vor Ort mit Eintrittstests geplant!

Die Teilnahme an der Vorbesprechung (Organisation, Gruppeneinteilung, Fahrzeugeinteilung, Lenkereinteilung, ....) und Einführungsvorlesung am Fr., 30. 4. 2021 (15:00 - 19:00) ist VERPFLICHTEND ! => wer für die LV angemeldet ist und am 30. 4. 21 NICHT ANWESEND ist, kann NICHT an der Exkursion teilnehmen.

Gruppengröße: 7 bzw. 8 Personen

Die Exkursion wird aufgrund der Vorgaben der Wiener Wasserversorgung ("Wiener Wasser") in 2 Gruppen durchgeführt werden müssen:

Exkursionstermin für Gruppe 1 (3-tägig):
So. - Di., 29. - 31. August 2021

Exkursionstermin für Gruppe 2 (3-tägig):
Mi. - Fr., 1. - 3. September 2021

Im Normalfall wird die Exkursion mit Übernachtung stattfinden. Es kann aber sein, dass aufgrund der Vorgaben der Uni eine Übernachtung nicht möglich ist => dann finden die Exkursionen an 3 Einzeltagen mit Übernachtung daheim statt.

Freitag 30.04. 15:00 - 19:00 Hörsaal 2 Eduard Suess, 2A122 1.OG UZA II Geo-Zentrum

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

-) Wie funktioniert die Wasserversorgung der Stadt Wien?
-) Kennenlernen zahlreicher Anlagen und der naturräumlichen Gegebenheiten in den Quellgebieten.
-) Vorlesung über die Wiener Wasserversorgung als Präsenz- oder Online-Präsentation (Anlagen und naturräumliche Gegebenheiten): beginnend beim Wasserbehälter "Rosenhügel" im Stadtgebiet bis zu den Quellen und Anlagen in den Einzugsgebieten in Niederösterreich und der Steiermark unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Forschungsprojekte im Rahmen der Karstforschung (Geologie, Hydrologie, Karsthydrologie, Biologie/Vegetation, Waldökologie, Schneemessprogramm, GIS-Modell).
-) Zwei 3-tägige Exkursionen zu den genannten Anlagen (soweit dies "Corona"-bedingt möglich ist), d.h., dass unter Umständen nicht alle geplanten Exkursionspunkte besucht werden können.
ECTS-Punkte: 3 ECTS

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Studierenden bringen Kurzreferate im Rahmen der Exkursion vor Ort beim jeweiligen Exkursionspunkt ein und erstellen einen zusammenfassenden Bericht zum gewählten Thema, der als Leistungsnachweis dem LV-Leiter übergeben wird (wichtig: richtig zitieren !).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung müssen mindestens 51 von 100 Punkte erreicht werden. Es besteht Anwesenheitspflicht bei der Vorbesprechung und Exkursion.
Mindestanforderungen für die Kurzreferate sind mit dem Lehrenden abzusprechen.

Prüfungsstoff

Exkursions-Thematik

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(BA UF GW 18) (MG3-EX)

Letzte Änderung: Fr 30.04.2021 10:49