Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

290176 VU Redaktions- und Kalkulationslehre in der Kartographie (2017W)

2.50 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Prüfungstermine:
20.04.2018, 10:00-12:00, Computerkartographie, MM-Labor

Freitag 06.10. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 20.10. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 10.11. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 24.11. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 01.12. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 15.12. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 12.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Freitag 19.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zielsetzung im Bereich Redaktionslehre ist neben den theoretischen und wissenschaftlichen Rahmenkonzepten letztendlich die praktische Erstellung eines Redaktionsplanes für ein kartographisches Produkt.
Das Hauptgewicht im Bereich Kostenrechnung liegt darauf, im Produktionsprozess die von der Kostenrechnung gelieferten Zahlen interpretieren zu können sowie für die Produktkalkulation einsetzen und den kartographischen Prozess entsprechend steuern zu können.
Die LV soll den Studenten bzw. Studentinnen einen Einblick in die praktische Redaktionsarbeit eines Kartographen geben. Zentral ist dabei neben dem Einsatz von in anderen LVs vermitteltem Fachwissen (LV-übergreifende Denkweise) auch die Berücksichtigung von juristischen (Urheberrecht, Wettbewerbsrecht) und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.
Der zweite LV-Block widmet sich schwerpunktmäßig den Grundlagen der Kostenrechnung und kalkulatorischen Fragestellungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erstellung zweier praktischer Arbeiten, schriftliche Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: zwei schriftliche praktische Arbeiten (zählen zu je 25%), eine schriftliche Endprüfung (zählt zu 50%). Ein positiver Abschluss ist ab einem Leistungsanteil von 51% möglich.
Max. 1 Fehltermin (da geblockt).

Prüfungsstoff

Interaktiver Unterricht, gemeinsames Erarbeiten von Beispielen im Rahmen der Lehrveranstaltung im Team.

Literatur

Via Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MK2-a-PI)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42