Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290176 VU Redaktions- und Kalkulationslehre in der Kartographie (2022W)

2.50 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 14.10. 10:00 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Freitag 28.10. 10:00 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Freitag 11.11. 10:00 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Freitag 25.11. 10:00 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Freitag 09.12. 10:00 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Freitag 20.01. 10:00 - 13:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die redaktionelle Arbeit im GIS-Bereich umfasst neben der klassischen Erstellung von Redaktionsplänen in zunehmendem Maß das Auffinden, Prüfen und Bewerten unterschiedlichster Datenquellen sowie die entsprechende redaktionelle Aufarbeitung dieser Grundlagen für kartographische Produkte (analog / digital).
Die LV soll den Studierenden einen Einblick in die praktische Redaktionsarbeit im GIS-Bereich geben. Zentral ist dabei neben dem Einsatz von in anderen LVs vermitteltem Fachwissen (LV-übergreifende Denkweise) die Fähigkeit zur Prüfung und Bewertung unterschiedlicher Datenquellen auch die Berücksichtigung von juristischen (Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Datenschutz etc.) und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Das Hauptgewicht im Bereich Kostenrechnung liegt darauf, im Produktionsprozess die von der Kostenrechnung gelieferten Zahlen interpretieren zu können sowie für die Produktkalkulation einsetzen und den kartographischen Produktionsprozess entsprechend steuern zu können.
Dazu werden die Grundlagen der Kostenrechnung und kalkulatorischer Fragestellungen bearbeitet und an Hand konkreter Fallbeispiele Preiskalkulationen erstellt.

Angewandte Lehrmethoden: interaktiver Unterricht inkl. Diskussion an Hand konkreter Fallbeispiele, praktische Übungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erstellung mehrerer praktischer Arbeiten, schriftliche Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: schriftliche praktische Arbeiten (zählen zu je 25%), eine schriftliche Endprüfung (zählt zu 50%). Ein positiver Abschluss ist ab einem Leistungsanteil von 51% möglich.
Max. 1 Fehltermin (da geblockt).

Prüfungsstoff

Inhalt der Lehrveranstaltung, individuelle Erfahrungen im Rahmen der praktischen Arbeiten.

Literatur

RESCH, C. (1999): Redaktionsfragen in der digitalen Kartographie. Diplomarbeit an der Universität Wien, Studienrichtung Geographie, Studienzweig Kartographie, Wien

FRIEDL, G. - HOFMANN, C. - PEDELL. B. (2017): Kostenrechnung. Eine entscheidungsorientierte Einführung. 3. überarbeitete Auflage. Verlag Franz Vahlen, München.

KEMMETMÜLLER, W. & BOGENSBERGER, S. (2000): Handbuch der Kostenrechnung. Das Grundlagenwerk zu Kostenrechnung und Kostenmanagement. 6., aktualisierte und erw. Auflage. Service Fachverlag, Wien.

Weiterer Lesestoff und weiterführende Literatur wird im Rahmen der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MK2-a-PI)

Letzte Änderung: Fr 07.10.2022 10:10