Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290212 VU Aktuelles Forschungsspektrum in der Naturgefahren- und Geo-Risikoforschung (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 200 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Final exam: Thursday, 05.03.2021 09:00 - 10:30

Mittwoch 07.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 14.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 21.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 28.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 04.11. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 11.11. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 18.11. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 25.11. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 02.12. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 09.12. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 16.12. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 13.01. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 20.01. 09:45 - 11:15 Digital
Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Mittwoch 27.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel:
Die Studierenden werden exemplarisch mit geomorphologisch ausgelösten Probleme in Gesellschaft und Wirtschaft vertraut. Sie erhalten so einen verbesserten Einblick in gesellschaftlich relevante geomorphologische Prozessabläufe auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen und Ihre Kompetenz zum kritischen Hinterfragen von Methoden der Geomorphologie wird gestärkt. Sie können exemplarische Lösungen reproduzieren und methodische Analogien und Lösungen für andere Situationen entwerfen.

Inhalt:
Einführung in individuelle Forschungsthemen durch Experten*innen der Arbeitsgruppe "Physische Geographie".

Methoden: Vorträge, Diskussion, Bearbeitung einer Übungsaufgabe

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, schriftliche Ausarbeitungen, finale Klausur

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Benotung basiert auf der Vergabe von Punkten. Die maximal erreichbare Punktezahl beträgt 100 Punkte.
Um positiv zu sein sind alle nachfolgenden Mindestanforderungen zu erfüllen:
- 60 Punkte in der Übung und Mitarbeit
- 40 Punkte in der finalen schriftlichen Abschlußprüfung

Benotungsschlüssel
>=88 Punkte: sehr gut
87-76 Punkte: gut
75-63 Punkte: befriedigend
62-51 Punkte: genügend
< 51 Punkte: nicht genügend

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff umfasst die Vorlesungsmitschrift (eine regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung ist Voraussetzung) mit den jeweiligen Literaturangaben und die vom jeweiligen Lehrenden bekannt gegebene Übung.

Literatur

Die jeweilige relevante Fachliteratur wird von jedem Vortragenden bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S1-NPI) (MG-W2-NPI) (MA UF GW 02)

Letzte Änderung: Mo 01.03.2021 15:49