Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

290225 VU Kartenverwandte Ausdrucksformen (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

1. MI 04.10.2017 17:00-19:00
2. MI 11.10.2017 16:00-19:00
3. MI 18.10.2017 16:00-19:00
4. MI 08.11.2017 16:00-19:00
5. MI 15.11.2017 16:00-19:00
6. MI 22.11.2017 16:00-19:00
7. MI 29.11.2017 16:00-19:00
8. MI 06.12.2017 16:00-19:00
9. MI 13.12.2017 16:00-19:00

Ort: Computerkartographie Geographie NIG 1.OG (GIS-Labor)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es sowohl die traditionellen analogen Methoden als auch die modernen digitalen Techniken der Konstruktion kartenverwandter Ausdrucksformen den Teilnehmern zu vermitteln. Hierbei wird zuerst auf die klassischen Ansätze der traditionellen Kartographie eingegangen und dabei werden die wichtigsten Vertreter, die Konstruktionsprinzipien und ihre Werke vorgestellt. Der Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung wird jedoch auf die modernen digitalen Methoden gelegt. Die Teilnehmer werden einerseits die theoretischen mathematischen Ansätze kennen lernen und andererseits die Möglichkeit bekommen einige Beispiele selbständig am Computer konstruieren zu können.
Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung stehen die Bereiche der kartographischen Visualisierung unterschiedlicher, thematischer Sachverhalte, sowie Aspekte der Gestaltung und grundlegenden Funktionen kartenverwandter Darstellungen, wie Anschaulichkeit, Naturnähe, Ansprechbarkeit, Übersichtlichkeit, Ästhetik und Funktionalität im Mittelpunkt. Die wichtigsten methodischen Zugänge für den Entwurf kartenverwandter Ausdrucksformen werden formalisiert und anhand von praktischen Beispielen umgesetzt.
Die Erstellung von Ausdrucksformen und die Methoden der Datenumsetzung werden ausführlich behandelt, die Umsetzung erfolgt mit Hilfe von frei verfügbaren Daten und Programmen.
Interaktiver Unterricht, Diskussion von Beispielen, Durchführung von praktische Übungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Benotung der Arbeitsaufgaben (Originalität, technische Umsetzung, kartographische Umsetzung, Dokumentation (html), Prüfung, Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:
Arbeitsaufgaben (40%) + Prüfung (40%) + aktive Mitarbeit (20%)
Ein positiver Abschluss ist ab einer Gesamtbewertung von 51% sowie Anwesenheit in den Lehrveranstaltungseinheiten (einmaliges Fehlen erlaubt) gegeben.

Prüfungsstoff

Literatur

Skriptum wird auf E-Learning Plattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MK1-W3-PI)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42