Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290246 VO Grundkonzepte und Paradigmen der Geographie (2014S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie

Prüfungstermine:
Verpflichtende Anmeldung über UNIVIS
1. Termin: 11.06.2014, 16:45 Uhr, HS II NIG EG
2. Termin: 01.10.2014, 13:15 Uhr, Hörsaal I NIG
3. Termin: 12.12.2014, 11:30 Uhr, HS III NIG EG
4. Termin: 23.01.2015, 13:15 Uhr, HS III NIG EG

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 19.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 26.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 02.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 09.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 30.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 07.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 14.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 21.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 28.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 04.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 18.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 25.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal II NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung sollen die Grundkonzepte und Paradigmen der Geographie in ihrer historischen Entwicklung dargestellt werden. Ausgangspunkt ist die klassische Geographie der Landschafts- und Länderkunde, deren "System", Objektverständnis und Grundbegriffe genau besprochen werden. An diesem Beispiel wird der wissenschaftstheoretische Begriff des "Paradigmas" (in einer "post-KUHN'schen" Version) erläutert, und es werden die wesentlichen Bestandteile und Aspekte wissenschaftlicher Paradigmen vorgestellt. In der Folge werden die wichtigsten Paradigmen der Humangeographie bis in die Gegenwart diskutiert, wobei jeweils auch die zugehörigen Raumkonzepte und Erklärungsmodelle erörtert werden. In den Grundzügen werden dabei auch die hinter den einzelnen Paradigmen stehenden wissenschafts- und erkenntnistheoretischen Grundlagen aufgezeigt. Im letzten Modul werden Strategien zur Bewältigung des aktuellen Paradigmenpluralismus in unserem Fach besprochen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Abschlussklausur unter Einbeziehung der Begleitlektüre.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen mit dem fachspezifischen Problematisierungsstil und den Basiskonzepten der Geographie vertraut gemacht werden, die wichtigsten Paradigmen des Faches sowie deren erkenntnistheoretische Fundierung kennen lernen und zu einer kritischen Reflexion über die axiomatischen Grundlagen der Geographie angeregt werden:

Prüfungsstoff

Fontalunterricht, Diskussion, Begleitlektüre.

Literatur

Ein Verzeichnis der verwendeten Literatur ist auf der Lehrplattform verfügbar.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-3.4) (B07-1.2) (L2-b1) (D3, nur für Studierende, die diese Lehrveranstaltung nicht schon im Diplomstudium absolviert haben)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42