Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290415 UE Übungen zur Klimageographie (2018S)

3.00 ECTS (1.50 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 13.03. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 20.03. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 10.04. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 17.04. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 24.04. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 08.05. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 15.05. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 29.05. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 05.06. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 12.06. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 19.06. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Dienstag 26.06. 13:00 - 15:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Um dies LV-Ziele zu erreichen erbringt jede(r) Studierende sowohl Einzelleistungen als auch solche im Team. Jede(r) Studierende führt bearbeitet im Rahmen eines kleinen Arbeitsteams zwei Übungsarbeiten selbständig aus. Die erste Aufgabe besteht darin, eine klimageographische Analyse auf der Basis eines Vergleichs zweier Messstellen durchzuführen! Dabei wird der gesamte Ablauf beginnend ab der Datenbereitstellung beginnend mit der Darstellung der jeweiligen geographischen Umgebung über die Datenanalyse bis hin zu den Analyseergebnissen und deren Präsentation geübt. Vorbereitend dazu dienen zwei Lehrausgänge bei denen die Studierenden sowohl mit in der Klimatologie üblichen Messgeräten, als auch dem Aufbau einer Messstelle vertraut gemacht werden. Vertieft soll das derart erworbene Wissen dann sowohl durch die selbständige Bearbeitung von Klimadaten zweier Messstellen. Zusätzlich dienen zwei Kapitel aus Lehrbüchern als Vorbereitung auf eine Prüfung über deren Inhalt und sollen das Wissen noch besser verankern helfen. Im Rahmen einer weiteren Teamarbeit sollen die Teilnehmerinnen/Teilnehmer ihr Wissen über klimatologische Zusammenhänge vertiefen und erweitern. Im Zuge der Bearbeitung eines von den Lektorinnen/Lektor vorgeschriebenen Themas soll dann neben einer Teampräsentation, auch ein Handout erstellt werden und zudem ein die Ergebnisse dieser Teamarbeit darstellendes Poster erzeugt werden. Alle Poster aller Arbeitsteams werden dann ab Ende Juni 2018 im UZA 2 ausgestellt!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Sie bearbeiten im kleinen Arbeitsteam jeweils zwei Ihnen zugeteilte Messstellen. Eine davon wird in Wien oder Umgebung liegen. Diese Station müssen Sie dann auch besuchen! Die andere Station stammt aus dem Stationsnetz der ZAMG. Ihre Aufgabe dabei ist es, Informationen bezüglich dieser Messstellen zusammenzustellen, auszuwerten und als Team zu präsentieren. Im Team arbeiten Sie ein von Ihren Lektorinnen/Lektoren vorgeschlagenes Thema aus und präsentieren Ihre Ergebnisse zunächst im Rahmen Ihrer Übungsgruppe. Dazu erstellen Sie ein Handout, welches Sie sowohl den Lektorinnen/Tutorinnen/ Lektoren/Tutoren als auch in je einer ausgedruckten Version den anderen Arbeitsteams Ihrer Übungsgruppe zur Verfügung stellen. Die Ergebnisse Ihrer Untersuchung präsentieren Sie aber auch als Poster im Rahmen einer Poster-Session, welche am Di.26.Juni 2018, 13 Uhr im UZA2 geplant ist. Es wird ca. 9-10 Hörsaaltermine geben, zusätzlich sollen Sie an 2 Lehrausgängen teilnehmen. In Summe dürfen Sie höchstens an 3 Terminen insgesamt fehlen! Sie müssen eine als Single Choice konzipierte Prüfung über den Inhalt 2er Kapitel aus 2 Fachbüchern ablegen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis von Einzel- als auch Gruppenleistungen! Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer können für jede der beiden Präsentationen maximal jeweils 10 Punkte erreichen. Für die Teilnahme an den beiden Lehrausgängen werden jeweils 5 Punkte gutgeschrieben. Das Plakat erbringt maximal 10 Punkte und bei der Prüfung können maximal 10 Punkte erzielt werden. Für eine positive Beurteilung benötigen die Studierenden 31 der maximal 50 erreichbaren Punkte!

Prüfungsstoff

Je ein Kapitel aus zwei deutschsprachigen Büchern über Klimatologie/Meteorologie!

Literatur

Je ein Kapitel aus zwei deutschsprachigen Büchern über Klimatologie/Meteorologie!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-2.1)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43