Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300012 VO Geodaten und räumliche Analyse (2017W)

VO Einführung in GIS (GIS1)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am ersten Termin findet auch gleichzeitig die Vorbesprechung zur gekoppelten Übung statt (siehe auch dort!)

Die VO dauert jedes Mal länger als eine Stunde, dafür werden wir die Termine im Jänner NICHT MEHR BRAUCHEN und sind vor Weihnachten fertig - gleiches gilt für die UE.

DIE VO KANN UNABHÄNGIG VON DER TEILNAHME AN DER ÜBUNG BESUCHT WERDEN!

DIE TEILNAHME AN DER ÜBUNG VERPFLICHTET ALLERDINGS ZUM BESUCH DER VO!

Mittwoch 04.10. 09:15 - 10:30 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 11.10. 09:15 - 10:30 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 18.10. 09:15 - 10:30 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 25.10. 09:15 - 10:30 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 08.11. 09:15 - 10:30 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 15.11. 09:15 - 10:30 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 22.11. 09:15 - 10:30 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 29.11. 09:15 - 10:30 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Mittwoch 06.12. 09:15 - 10:30 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung richtet sich an alle (Master-)Studierenden, die mit räumlichen Daten arbeiten oder arbeiten wollen, d.h. aus (fast) allen Bereichen der Biologie, Ökologie, Landschaftsökologie, Naturschutz(planung) und dergleichen.
Die Grundlagen der Geodatenverarbeitung werden vermittelt und gängige Analyseverfahren besprochen. Ein Überblick über vorhandene und auch frei nutzbare Geodaten wird geboten, wobei auch Limitationen in der Verwendung dieser Daten beleuchtet werden.
Voraussetzungen gibt es keine formalen. Allerdings hilft
a) ein allgemeines technisches Verständnis im Bereich der Informatik (Computer, Internet etc) und
b) thematisches Hintergrundwissen im Bereich Naturschutz bzw ökologische Fragestellungen
c) gewisse geographische Kenntnisse sind bestimmt auch von Vorteil (Himmelsrichtungen, Maßstäbe, Kartenlesen etc)
Folgende Themnbereiche werden behandelt:
- Eigenschaften räumlicher Daten
- Datenmodelle und -strukturen
- Datenaufbereitung und -darstellung (Kartographie)
- Analyse räumlicher Daten
- Open Data

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

abschließende schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

60% der Fragen müssen positiv beantwortet sein

Prüfungsstoff

gesamter Inhalt der VO

Literatur

wird in der VO vorgestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MEC-9, MNB W-4

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42