Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

300046 UE Transmissionselektronenmikroskopie von Zellen und Geweben - Techniken und Präparation (2021W)

5.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 6 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Der Kurs richtet sich an jene StudentInnen, die im Rahmen ihrer Master-oder PhD Arbeit Transmissionselektronenmikroskopie im EM Labor der Core Facility Cell Imaging und Ultrastrukturforschung (CIUS) durchführen wollen, sowie allgemein interessierte StudentInnen bis zur einer maximalen Teilnehmerzahl von 6 Personen.
Der Kurs wird im Lehrformat „Hybride Lehre“ (Videokonferenzen und praktische Arbeit im Labor) abgehalten und trägt der Notwendigkeit der Einhaltung von Abstandsregeln unter den besonderen räumlichen Gegebenheiten des CIUS Rechnung.
Die verpflichtende Sicherheitsunterweisung durch Daniela Gruber findet in Form eines zeitgerecht ausgesendeten Videovortrags statt und wird mit einer Laborbegehung kombiniert, welche u.a. die Möglichkeiten einschließt, Fragen zum Arbeitsschutz zu stellen. (Bitte nehmen Sie außerdem zur Kenntnis, dass im Falle einer Schwangerschaft die Kursteilnahme nicht statthaft ist.)

Es gilt Anwesenheitspflicht für alle Videokonferenzen und praktischen Übungen. Die Kursteilnahme ist insbesondere für diejenigen StudentInnen verpflichtend, die unsere Transmissionsmikroskop und die zugehörigen Präparationsgeräte für weiterführende Arbeiten verwenden wollen.

Mi. 12.01.2022
Probeneinbettung für Transmissionselektronenmikroskopie inkl. Demo am Beispiel von Artemien
09:00 – 10:00
Videokonferenz (Powerpointvortrag: Der Weg der Proben in das Transmissionelektronenmikroskop )
11:00- 12:00
Videokonferenz (Powerpointvortrag: Erläuterung d. praktischen Aufgabenstellung – TEM Präparation von Nauplii)
13:00- 14:00
Videokonferenz (Demo: Chemische Fixierung und Dehydrierung)
15:00-16:00
Videokonferenz (Demo: Einbettung in Kunstharz)

Do. 13.01.2022
08:00 – 09:00: Sicherheitsrundgang mit Daniela Gruber
09:00 .16:00: Glasmesser und Netzchen: Praktische Arbeit EM-LAB Core Facility Cell Imaging und Ultrastrukturforschung (Djerassiplatz 1, 1030 Wien)

Fr. 14.01.2022
Demo: Trimmen, Schneiden, Kontrastieren und TEM
09:00- 10:00: Videokonferenz: Demo Trimmen der Proben
10:30- 11:30: Videokonferenz: Demo Semidünnschneiden am Ultramikrotom für LM
12:30- 13:30: Videokonferenz: Demo Ultradünnschneiden am Ultramikrotom für TEM
14:00-15:00: Videokonferenz: Demo Kontrastierung
15:30-16:00: Videokonferenz: Demo Arbeit am TEM

Mo. 17.01.2022
9:00- 17:00: Ultramikrotomie, TEM: Praktische Arbeit EM-LAB Core Facility Cell Imaging und Ultrastrukturforschung (Djerassiplatz 1, 1030 Wien)

Di. 18.01.2022
9:00-17:00 Ultramikrotomie, Kontrastieren, TEM: Praktische Arbeit EM-LAB Core Facility Cell Imaging und Ultrastrukturforschung (Djerassiplatz 1, 1030 Wien)

Mi. 19.01.2022
09:00-17:00: Ultramikrotomie, Kontrastieren, TEM: Praktische Arbeit EM-LAB Core Facility Cell Imaging und Ultrastrukturforschung (Djerassiplatz 1, 1030 Wien)

Do. 20.01.2022
9:00- 17:00: Ultramikrotomie, Kontrastieren, TEM: Praktische Arbeit EM-LAB Core Facility Cell Imaging und Ultrastrukturforschung (Djerassiplatz 1, 1030 Wien)

Mo. 24.01.2022
09:00-16:00: Videokonferenz: Vorträge und Auswertung

Donnerstag 13.01. 09:45 - 16:30 Seminarraum 1.1 PC, Biologie Djerassiplatz 1, 1.003, Ebene 1
Montag 24.01. 09:45 - 14:45 Seminarraum 1.3, Biologie Djerassiplatz 1, 1.005, Ebene 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Transmissionelektronenmikroskopie (TEM) bietet sich für eine Vielzahl von Forschungsaufgaben der Lebenswissenschaften an. Diese Übung dient dazu, sowohl die dafür nötigen Präparationsschritte als auch die Bedienung der Transmissionselektronenmikroskope zu erlernen- mit dem Ziel, befähigt zu werden, zukünftig mit eigenen Proben selbständig zu arbeiten.
Folgende Präparationsschritte werden erlernt: Chemische Fixierung (Glutaraldehyd, Paraformaldehyd, OsO4), Entwässerung, Einbettung in Epoxidharz, Dünn-und Ultradünnschneiden am Ultramikrotom, Kontrastierung von Ultradünnschnitten, Evaluierung und Interpretation der Ergebnisse am TEM.
Des Weiteren wird ein Ausblick auf fortgeschrittene Methoden der Probenpräparation, basierend auf Kryotechnik gegeben, welche allesamt auf in der Lehrveranstaltung vermittelten praktischen Fähigkeiten aufbauen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Jede Teilleistung muss positiv sein:
Mitarbeit 50 Punkte
Kurzvortrag 25 Punkte (am 24.01.2022)
Protokoll 25 Punkte (Abgabe am 31.01. 2022)

0 - 50 Punkte Note 5
51 - 67 Punkte Note 4
67 - 81 Punkte Note 3
82 - 90 Punkte Note 2
91 - 100 Punkte Note 1

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Theoretischen Grundlagen (Vorlesung). Anwendung der Präparationsgeräte sowie der TEMs (aus dem praktischen Teil). Anwendungsmöglichkeiten in Beispielen. Auswertung, Interpretation und Evaluation der Ergebnisse.

Prüfungsstoff

Auswahl der geeigneten Methoden für die Probenpräparation, Arbeit im Chemielabor, Handhabung der Präparationsgeräte incl. Ultradünnschneiden mit Ultramikrotomen, Bedienung der TEMs, Interpretation und Evaluierung der Ergebnisse.

Literatur

M. A. Hayat (2000). Principles and Techniques of Electron Microscopy- Biological Applications. 4th Edition, Cambridge University Press, isbn: 9780521632874

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M-WZB, MZO 2, MZO4, MEC-9, MBO 7

Letzte Änderung: Mo 08.11.2021 08:29