Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300068 UE Baupläne der Tiere 1 (2009W)

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Steiner
2 Krenn

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Vorträge: MO und MI 14.00 -15.30 Uhr im HS 1, ,
Praktikumszeiten: MO und MI 15.00-17.00 im ÜR 3,
UZA 1 Biozentrum Althanstraße 14,1090 Wien, Betreuung bis 18:00 Uhr;
Beginn: 01.10.2008 um 14 Uhr im HS 1

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Gruppe 2

Vorträge: MO und MI 14.00 -15.30 Uhr im HS 1, ,
Praktikumszeiten: MO und MI 15.00-17.00 im ÜR 3,
UZA 1 Biozentrum Althanstraße 14,1090 Wien, Betreuung bis 18:00 Uhr;
Beginn: 01.10.2008 um 14 Uhr HS 1

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden erarbeiten anhand einzelner oder weniger Arten die Bauplaneigenschaften der wichtigsten Tierstämme. Im Teil 1 der LV werden die Wirbellosen von den Schwämmen (Porifera) bis zu den Gliederfüßern (Arthropoden) behandelt. Die Tiere werden durch Sektion oder unter dem Mikroskop anhand von histologischen Schnittpräparaten bearbeitet. Skizzen von Übersichts- und Detailansichten sind anzufertigen. Die Studierenden üben den Umgang mit Mikroskop und Stereolupe. Dabei erarbeiten sie sich vergleichend-anatomische und histologische Kenntnisse und erlernen das Anfertigen wissenschaftlicher Zeichungen. Nach einführender Vorlesung erfolgt weitgehend selbstständige praktische Bearbeitung durch Sektion und Mikroskopieren, mit Unterstützung der Kursleiter und Tutoren. Es besteht Anwesenheitspflicht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Als Leistungskontrolle dienen Zeichnungen von drei Kursabschnitten und eine Abschlussklausur, die jeweils 50% der Beurteilung ausmachen. Ein positiver Abschluss erfordert mindestens 51%.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BZO 1

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43