Universität Wien FIND

300076 PP Biodiversität der Krakatau-Inseln und Javas: die Bedeutung natürlicher und menschlicher Störung (2017S)

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Der Feldkurs findet mit Studierenden der Universität Bogor (Java, Indonesien) statt, daher ist Englisch die Sprache während der Feldarbeit. Voraussichtliche Kosten: 1300 Euro (exklusive Flug). Es wird voraussichtlich im Herbst 2017 ein Teil der Kosten zurück erstattet werden können. Geländearbeiten werden voraussichtlich im Ujung-Kulon-Nationalpark, Mount-Halimun-Salak-Nationalpark (beide Java), Way-Kambas-Nationalpark (Sumatra) und auf den Krakatau-Inseln (in der Sundastraße) stattfinden.

Details

max. 12 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung (verbindlich!): 7. März 2017, 17:00 im Seminarraum am Rennweg 14; Feldkurs in Indonesien: 23. Juli 2017 (Anreise-Tag) bis 14. August 2017 (Abreise-Tag).

Dienstag 07.03. 17:00 - 19:00 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Freitag 23.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Erfassung tropischer Biodiversität (Modellgruppen: Vögel, Tagfalter, Libellen, Reptilien und Amphibien), Besiedlungsdynamik vulkanischer Inseln, Konzepte der Inselbiogeografie und alternative "assembly rules", Sukzession von Tiergemeinschaften entlang von Störungsgradienten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die Bewertung wird ein schriftlicher Endbericht (Protokoll) sowie ein Kurzvortrag über die Ergebnisse der bearbeiteten Themen herangezogen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Wird im Laufe des Kurses zu Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BOE 12, B-BOE 13, B-BZO 12, B-BZO 13, BOE 12, BOE 13, BZO 12, BZO 13

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:56