Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

300093 PP Lebensraum Trockenrasen - Arten, Populationen, Schutz und Management (2019S)

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 12 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Anwesenheit zur Vorbesprechung und Einführung am 4. März 2019, 09-11h, Übungsraum 3 ist zwingend erforderlich. Kurstermine nach Übereinkunft, Kurstage für Geländeexkursionen im April-Juni 2019 (ganztägig, vorzugsweise Montags oder Dienstags) werden an diesem Tag fixiert. Fahrtkosten- und Nächtigungsbeitrag ca. 50 EUR.

Montag 04.03. 09:00 - 11:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 11.03. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 18.03. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 25.03. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 01.04. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 08.04. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 29.04. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 03.06. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 17.06. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Montag 24.06. 08:30 - 12:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Mittwoch 25.09. 09:00 - 12:00 Übungsraum 1 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Praktikum bringt eine Einführung in den Lebensraum Trockenrasen im Pannonischen Osten Österreichs. Bei Freilandarbeiten werden lebenraumtypische Pflanzenarten, deren Strategien und Einnischung in den Lebensraum vorgestellt. Methoden der Inventarisierung und Monitoring von Arten und Populationen sowie zur Erfassung von Erhaltungszustand und Gefährdung werden am Beispiel der Gefäßpfanzen demonstriert. Aktuelle Fragestellungen der Reproduktions-, Populations- und Vegetationsökologie werden im Zusammenhang mit Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen von Trockenrasen behandelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt anhand der Erstellung eines Abschlussprotokolls (60%) und der Kursmitarbeit im Freiland samt Präsentation der Ergebnisse (40%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden erlangen Kenntnis grundlegender Aspekte von Trockenrasen des Pannonischen Raums hinsichtlich Artenausstattung Höherer Pflanzen und ihrer Populationen. Arten und ihre Lebensräume werden in Beziehung zu Pflanzengesellschaften und Lebensraumtypen gestellt, Habitatqualität und Erhaltungszustand dokumentiert und die Bedeutung für das Natura 2000-Schutzgebietsnetzwerk analysiert. Die Anwendung spezieller Methoden der Vegetationsökologie und Populationsdynamik soll es ermöglichen, gebietsbezogene Schutzziele für Arten(gemeinschaften) zu formulieren und Maßnahmenvorschläge zu präsentieren.

Prüfungsstoff

Methoden zu Inventarisierung und Monitoring von Arten und Populatation werden vorgestellt. Bei Geländearbeiten werden Untersuchungen von Artengemeinschaften, Populationsstruktur und Fortpflanzungsstrategien an ausgewählten Pflanzenarten durchgeführt. Statistische Analysen der Populations- und Vegetationsökologie werden anhand der erhobenen Daten demonstriert und im Kontext der Beurteilung von Erhaltungs- und Pflegemaßnahmen diskutiert. Dazu soll ein projektbegleitendes Monitoring über Zielarten bzw. Indikatoren zur Überwachung der Schutzziele und als Instrument der Erfolgskontrolle ausgearbeitet werden. Die verschiedenen Schutzgüter (Pflanzenarten, Lebensraumtypen) sind in Bezug zur Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie gestellt, ihr Status und Erhaltungsgrad in den Schutzgebieten beurteilt.

Literatur

Mucina L., Grabherr G. & Ellmauer T. 1993. Die Pflanzengesellschaften Österreichs. Teil I: Anthropogene Vegetation. - Jena, G. Fischer.
Ellenberg, H. & Leuschner, Ch. 2010. Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen, 6. Aufl. Ulmer UTB.
Silvertown J.W. & Charlesworth D. 2001. Introduction to plant population biology. 4th ed. - Oxford, Blackwell Sci.
Sutherland W.J. 2006 Ecological Census Techniques, 2nd ed. - Cambridge University Press.
Fischer M.A., Oswald K. & Adler W. 2008. Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. 3. Auflage. Linz, Biologiezentrum OÖ Landesmuseum.
Berger R. & Ehrendorfer F. 2011. Ökosystem Wien. Die Naturgeschichte einer Stadt. Wien, Böhlau.
Crawley, M.J. (2000): Plant Ecology. Oxford, Blackwell Science.
Walter, H. & Straka, A. (1970) Grundlagen der Pflanzenverbreitung. Band 2. Arealkunde. Stuttgart, Ulmer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BBO 10, BOE 13

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43