Universität Wien FIND

300112 SE Philosophisch-theologisch-biologisches Seminar (2017W)

Erörterungen zu aktuellen Themen im Schnittpunkt zwischen Philosophie, Theologie und Biologie

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 09.11.2017 18:15 - 19:45, HSII, UZA1, Althanstrasse 14
Wolfram WECKWERTH: Von der Genomforschung zur Genomeditierung

Donnerstag 16.11.2017 18:15 - 19:45, HSII, UZA1, Althanstrasse 14
Ulrike FELT: Wissenschaft und Technik: Zwischen Werten und Bewertungen

Donnerstag 23.11.2017 18:15 - 19:45, HSII, UZA1,Althanstrasse 14
Alexander BATTHYANY - Über den Zusammenhang zwischen Gesinnung und Gesundheit

Fr 24.11.2017 - So 25.11.2017 Stift Zwettl - Seminarwochenende
Fr 24.11.2017 14:00 Uhr
Ludwig HUBER - Die Ethik der Befreiung

Sa 25.11.2017 10:00 Uhr
Matthias BECK - Medizinethische Fragen, Grenzen der Medizin, Gentechnologie und Genomeditierung

So 24.11.2017 10:00 Uhr
Ulrich KATTMANN - Bruder Tier? Schöpfungstheologie und Tierethik

Donnerstag 12.10. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2
Donnerstag 19.10. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2
Donnerstag 09.11. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2
Donnerstag 16.11. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2
Donnerstag 23.11. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2
Donnerstag 30.11. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2
Donnerstag 07.12. 18:20 - 19:45 Hörsaal 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es in einem interdisziplinären Diskurs Themenkreise zu erörtern, die Philosophie, Theologie und Biologie verbinden. In den vergangenen Studienjahren lauteten die Titel etwa 'Gentechnik und Ethik' oder 'Neurobiologie ', Bewusstsein ' Willensfreiheit'.

Das Thema des Seminars SS2017 ist "Ethik in der Forschung - dürfen wir alles, was wir können?". Es werden unter anderem Themenkomplexe der Genomforschung, Genomeditierung, CRISPR/Cas, Stammzellenforschung und Tierethik behandelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Teilnahme an den Diskussionen nach den Vorträgen und am Seminar in Zwettl; Abschlussgespräch

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-WZB, WZB,

Letzte Änderung: Sa 22.10.2022 00:29