Universität Wien FIND

300124 VO Österreichs Vogelwelt (2017W)

ein Überblick aus ökologischer und naturschutzbiologischer Sicht

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 13.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 20.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 27.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 03.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 10.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 17.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 24.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 01.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 15.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 12.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 19.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3
Freitag 26.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der Vorlesung werden die in Österreich als Brut- und Gastvögel vorkommenden Arten vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf Informationen zu Bestand, Verbreitung, Trends, Lebensraumansprüchen, Gefährdung und Schutzmaßnahmen gelegt wird. Dementsprechend werden naturschutzfachlich bedeutsame Arten eingehender behandelt, während häufige und verbreitete Arten sowie seltene Gäste knapper oder nur überblicksartig vorgestellt werden. Aktuelle naturschutzfachliche bzw. naturschutzpolitische Themen wie z.B. Prädatoren- bzw. Fischfresserverfolgung oder Schutz von Großvögeln werden eingehend diskutiert. Einleitend werden Verteilungsmuster, Artenbilanzen, Gefährdungsfaktoren und allgemeine Grundlagen zum Schutz der Vögel in Österreich besprochen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung, bei der insbesondere auf integrative Kenntnisse Wert gelegt wird, z.B. in Hinblick auf die Bedeutung bestimmter Lebensräume für gefährdete Arten oder den Einfluss menschlicher Nutzungen auf Artengemeinschaften.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung einer breiten Kenntnis der in Österreich vorkommenden Vogelarten mit Schwerpunkt auf den naturschutzfachlich bedeutsamen Arten. Vögel sind in der Naturschutzpraxis eine der relevantesten Organismengruppen. Sie spielen als Schutzgüter bei der Ausweisung von Schutzgebieten, bei Eingriffsbeurteilungen, bei der Erfolgskontrolle von Naturschutzmaßnahmen (z.B. Agrarumweltmaßnahmen) sowie generell der Überwachung des Zustandes der Biodiversität EU-weit zunehmend eine zentrale Rolle. Die Vorlesung soll den Studierenden basale Grundkenntnisse für diese Aufgaben vermitteln.

Prüfungsstoff

Vorlesung, bei der die einzelnen Arten auch im Bild vorgestellt werden. Im Lauf des Winters wird im Rahmen der Vorlesung eine halbtägige Exkursion in Wien angeboten, um einzelne der vorgestellten Arten auch im Freiland kennen zu lernen.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MZO W-2, B-WZB, WZB, UF MA BU 01, UF MA BU 04,

Letzte Änderung: Sa 22.10.2022 00:29