Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300148 VO Einführung in die Wüstenökologie. Lebensgemeinschaften subtropischer und tropischer Wüsten (2016W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie

1. Teil: Wüsten (im engeren Sinn Heißwüsten) der Welt und ihre Entstehung, klimatische, pedologische, physikalische Faktoren, Oasen, Böden, Vegetation, Fauna und ihre Anpassungen an die Umwelt
2. Teil: Verwüstung (Desertifikation) von Trockengebieten durch den Menschen
3. Teil: Möglichkeiten der Revitalisierung, Zukunftsaussichten der globalen Entwicklung von Trockengebieten

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Beginn Freitag 7. 10. 15.00-16.30, SR 3 (Zoologie)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung befaßt sich mit der Entstehung von Wüsten, den physikalischen Faktoren sowie der Anpassung von Fauna und Flora. Die unsensiblen Eingriffe von Menschen haben besonders im letzten Jahrhundert durch Desertifikation (Verwüstung) zur enormen Vergrößerung der ariden Gebiete geführt. Die Vorlesung nimmt auch auf die ökologischen Auswirkungen dieser weltweiten Problematik Bezug.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung über den gesamten Lehrinhalt (60 Minuten) am Semsterende

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung der Kenntnis von Heißwüsten als extreme Habitate von Lebensgemeinschaften mit hoher ökologischer Anpassungsfähigkeit und physiologischer Potenz. Diskussion der Gefahren, welche duch die weltweit zunehmende Desertifikation von Trockengebeiten ökologisch und wirtschaftlich entstehen und der Möglichkeiten ihrer Revitalisierung.

Prüfungsstoff

Vorlesung einschließlich Diskussionsmöglichkeit, Dokumentation durch Bildmaterial auf Power Point, als 12 teilige pdf Serie über tropbox verfügbar

Literatur

BUSCHE D., 1998: Die zentrale Sahara- Perthe Verlag Gotha
GEORGE U., 1982: Die Wüste. Vorstoß zu den Grenzen des Lebens. Geo Verlag Hamburg
KINGSFORD R., 2006: Ecology of desert rivers. Cambridge University Press.
KRÜGER C., ed., 1975: Sahara. Schroll Verlag Wien & München
MARTIN M., 2004: Die Wüsten der Erde. Kirchner Verlag Berlin
MASOOD E., SCHAFFER D., 2006: Dry. Life without water. Harvard University Press
MAINGUET M., 1999: Aridity. Droughts and human development. Springer-Verlag Berlin
MONOD T., DUROU J-M, 1992: Wüsten der Welt. Bucher Verlag München
PEARCE F., 2006: Wenn die Flüsse versiegen. Kunstmann Verlag München
POSTEL S., 1999: Der Kampf ums Wasser. Worldwatch Paper 21., Wochenschau-Verlag Schwalbach/Ts.
SCHIFFERS H., 1971: Die Sahara und ihre Randgebiete. 1. Physiogeographie. Weltforum-Verlag München.
SIELMANN H., ed. 1980: Knaurs Tierleben in der Wüste.Knaur Verlag München
STÜBEN P. & THURN V., 1991: Wüsten Erde. Der Kampf gegen Durst, Dürre und Desertifikation. Focus: Ökozid 7, Focus-Verlag Gießen.
(kleine Auswahl !)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-WZB, WZB,

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43