Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300176 UE Diversität und funktionelle Eigenschaften von Pflanzen- und Tiergemeinschaften (2019S)

entlang eines Umweltgradienten im Nordiran

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 14 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Datenerhebung: 01/05 - 15/05/2019 im Alborz und Zagros-Gebirge / Iran
VERPFLICHTENDE Vorbesprechung: Freitag, 01/03, 10.00, Seminarraum Rennweg

Freitag 01.03. 10:00 - 11:00 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 25.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die UE vermittelt Grundzüge von Feldstudien zum Thema Biodiversität - Ausarbeitung einer testbaren Hypothese, Untersuchungsdesign, Durchführung der Freilandarbeit, Auswertung der Daten, mündliche Präsentation und textliche Darstellung der Arbeit. Die Arbeit wird in Zweierteams stattfinden. Jedes Team wird eine eigene Fragestellung bearbeiten. Die Fragen werden sich Zusammenhänge zwischen Klima, Landnutzung und verschiedenen Aspekten von Biodiversität im Alborz-Gebirge im nördlichen Iran beschäftigen. Modellgruppen werden vor allem Pflanzen und Vögel sein
KOSTEN: Der Freiland-Teil des Kurses findet im Iran statt statt (01/05 - 15/05/2019). Die Gesamtkosten von ca. 1700 € decken Flug, alle Inlandtransporte, Unterkunft und Vollpension ab.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit, mündliche Präsentation, schriftlicher Bericht

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erfolgreiche Teilnahme setzt aktive Beteiligung am Kurs sowie eine mündliche Präsentation und das Verfassen eines Papers durch jede Zweiergruppe voraus. Entsprechend den allgemeinen Richtlinien der Studienkonferenz Biologie werden die schriftliche Leistung (Paper) mit 60% und die Mitarbeit und die mündlichen Leistungsteile mit 40% in die Beurteilung eingehen.

Prüfungsstoff

Literatur

- Michael Zohary, 1973: Geobotanical Foundations of the Middle East. Fischer.
- Jalil Noroozi, The Wild Flowers of Iranian Mountains. 2nd edition.
- Noroozi J, Talebi A, Doostmohammadi M, Rumpf S, Linder P, Schneeweiss G 2018: Hotspots within a global biodiversity hotspot, identified by analysis of areas of endemism, are associated with high mountain ranges. Scientific Reports 8: 10345
- Noroozi J & Körner C (2018) A bioclimatic characterization of high elevation habitats in the Alborz mountains of Iran. Alpine Botany 128: 1-11
- Noroozi J, Hülber K & Willner W (2017) Phytosociological and ecological description of the high alpine vegetation of NW Iran. Phytocoenologia 47: 233-259.
Noroozi J, Akhani H & Breckle SW (2008) Biodiversity and phytogeography of the alpine flora of Iran. Biodiversity and Conservation 17: 493-521.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BOE 12, BBO 9, BZO 12, MBO 7, MEC-9

Letzte Änderung: Mo 20.05.2019 09:48