Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300176 UE Diversität und funktionelle Eigenschaften von Lebensgemeinschaften (2021S)

entlang von Umweltgradienten

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: 01/03/2021, 10 - 11.30, online


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die UE vermittelt Grundzüge von Biodiversitätstudien - Ausarbeitung einer testbaren Hypothese, Untersuchungsdesign, Datenerhebung, Auswertung der Daten, mündliche Präsentation und textliche Darstellung der Arbeit. Die Arbeit wird in Zweierteams stattfinden. Jedes Team wird eine eigene Fragestellung bearbeiten.
Schwerpunkt des heurigen Praktikums sind Themen der Inselbiogeographie, insbesondere die Auswirkung von Größe und Isolation der Inseln auf Artenreichtum und Populationsdichte von Arten.
Der ursprüngliche Plan war, die Datenerhebung auf Inseln im weiteren Bereich der Kornaten (Kroatien durchzuführen). Wir würden dort auf einer Insel Quartier nehmen und auf den umliegenden Inseln (via Boot) Daten erheben. Modelltaxa wären Pflanzen, Vögel und Heuschrecken.
Ob dieser Plan im Mai umsetzbar sein wird, lässt sich aktuell nicht beurteilen. Eine endgültige Entscheidung, basierend auf den Vorgaben der Universität Wien, soll im März fallen.
Sollte es nicht möglich sein, den Freilandteil in Kroatien durchzuführen, wird das Praktikum im näheren Umkreis von Wien (entweder Tagesexkursionen oder Übernachtungen vor Ort, je nach Covid-Situation) stattfinden. Thema werden dann Trockenrasen als Habitatinseln in der Kulturlandschaft sein. Modelltaxa wären in diesem Fall Pflanzen, Vögel und Tagfalter.
KOSTEN: Wenn der Freiland-Teil des Kurses in Kroatien stattfinden wird, ist mit Kosten von 500 – 600 € zu rechnen. Kosten für die Variante im Umkreis von Wien werden vom genauen Programm abhängen, aber jedenfalls günstiger sein. Ca. 25% der Kosten können vermutlich aus Subventionen der Universität rückerstattet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit, mündliche Präsentation, schriftlicher Bericht (ca. 5-10 Seiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Arbeit soll in Gruppen von je zwei Teilnehmern erfolgen. Erfolgreiche Teilnahme setzt aktive Beteiligung am Kurs sowie eine mündliche Präsentation und das Verfassen eines Papers durch jede Zweiergruppe voraus. Entsprechend den allgemeinen Richtlinien der Studienkonferenz Biologie werden die schriftliche Leistung (Paper) mit 60% und die Mitarbeit und die mündlichen Leistungsteile mit 40% in die Beurteilung eingehen.

Prüfungsstoff

Literatur

wird in der Vorbesprechung bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BOE 12, BBO 9, BZO 12, MBO 7, MEC-9

Letzte Änderung: Fr 14.05.2021 11:28