Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300219 VO Theorie der biologischen Fachdidaktik (2020W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Die Vorlesung findet rein Online statt. Es besteht keine Anwesenheitspflicht.

Am zwei Terminen findet eine Online Video Session (via "Collaborate") statt, in der ich mit Ihnen in Dialog trete und Fragen zu den Vorlesungen beantworte, Inhalte diskutiere und das Format der Prüfung vorstelle. Diese Veranstaltung ist freiwillig. Sie wird aufgezeichnet.

1. Termin: Mittwoch, 9. Dezember 2020 von 18:00-19:30 Uhr

2. Termin: Mittwoch, 13. Jänner 2021 von 18:00-19:30 Uhr

Beginn der Vorlesung: Dienstag 20.10.2020

Inhalte der Vorlesungen:
VL 1: Einführung in die Biologiedidaktische Forschung
VL 2: Theorie des Interesses uns des Nicht-Interesses
VL3: Schüler*innenvorstellungen & Theorie des Conceptual Change
VL4: Erkenntnisgewinnung als wissenschaftliches Problemlösen
VL5: Das Contextual Model of Learning -Theorierahmen zur Erfassung von Lernprozessen in Museen und anderen außerschulischen Lernorten
VL6: Theorien zur Entwicklung und Förderung moralischer Urteilsfähigkeit
VL7: Einstellungen und Werte im empirischen Konstrukt des jugendlichen Natur-und Umweltbewusstseins


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Vorlesung macht Sie mit den einschlägigen Theorien der biologiedidaktischen Forschung bekannt, u. a. mit:
-Theorien zum erfolgreichen Lehren und Lernen im Biologieunterricht (z. B. Schülervorstellungen, Interessen usw.)
- Theorien zum Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung
- Theorien zur Erfassung von Lernprozessen
in Naturkundemuseen und anderen außerschulischen Lernorten
- Theorien zu emotionalen Aspekten des Lernens im Biologieunterricht
- Theorien zu Enstellungen und Werten im Kontext des Umweltbewusstseins.

Zudem werden zu den jeweiligen Theorien ausgewählte Ergebnisse aus biologiedidaktischen Forschungsprojekten vorgestellt.

Die Vorlesung soll Sie einerseits auf mögliche eigene Lehr-Lern Forschung in der Biologiedidaktik vorbereiten (z. B. im Rahmen von Masterarbeiten), andererseits soll Sie Ihnen aus der Forschung abgeleitete evidenzbasierte Handlungsempfehlungen für einen erfolgreichen und lernwirksamen Biologieunterricht aufzeigen. Diskussion erwünscht!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Prüfungstermine finden entweder online oder in Präsenz statt:
1) Schriftliche Prüfung im Online-Format 60 Min., Multiple-Choice (auch mit OA Format) und offenes Antwortformat (KEIN „OPEN BOOK“ FORMAT in beiden Formaten)
2) Schriftliche Präsenzprüfung, 60 Minuten, Multiple-Choice und offenes Antwortformat

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

für eine positive Absolvierung der schriftlichen Prüfung sind mindestens 50% der maximalen Punkteanzahl erforderlich

Prüfungsstoff

Vorlesungsinhalt + Inhalt der Pflichtlektüre (wird über moodle zur Verfügung gestellt)

Literatur

1) Krüger, Dirk (Hrsg.) (2007): Theorien in der biologiedidaktischen Forschung : ein Handbuch für Lehramtsstudenten und Doktoranden, Berlin [u.a.] : Springer.
2) Krüger, Dirk; Parchmann, Ilka; Schecker, Horst (Hrsg.) (2018): Theorien in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung. Berlin, Heidelberg: Springer.
3) Krüger, Dirk; Parchmann, Ilka; Schecker, Horst (Hrsg.) (2014): Methoden in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung. Berlin, Heidelberg: Springer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

UF MA BU 02

Letzte Änderung: Di 09.02.2021 15:49