Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300233 UE Wissenschaftliches Arbeiten in der Verhaltensbiologie des Menschen (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, daher Anwesenheitspflicht!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung und erste Einheit: Mo. 08.03.2021, 10 - 12h
Weitere Termine: Mo. 10.05. – Mi. 12.05.2021,
jeweils 9-12h und 13-16h

Montag 08.03. 10:00 - 12:00 Digital (Vorbesprechung)
Montag 10.05. 09:00 - 12:00 Digital
Montag 10.05. 13:00 - 16:00 Digital
Dienstag 11.05. 09:00 - 12:00 Digital
Dienstag 11.05. 13:00 - 16:00 Digital
Mittwoch 12.05. 09:00 - 12:00 Digital
Mittwoch 12.05. 13:00 - 16:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung werden die Elemente der wissenschaftlichen Praxis mit besonderem Bezug zur Verhaltensbiologie des Menschen vermittelt und geübt. Dies beinhaltet i) die Recherche, Auswahl und Organisation von Literatur, ii) das Erstellen von wissenschaftlichen Berichten und deren Begutachtung, iii) die Präsentation von Ergebnissen auf Fachtagungen und für ein Laienpublikum, iv) die Kenntnis von Möglichkeiten zur Forschungsförderung, v) Praxis der Antragstellung und Bewerbung im akademischen und nicht-akademischen Kontext, vi) Anwendung von Fachkenntnissen im kommerziellen Umfeld. Es werden traditionelle und moderne Formate der Wissenschaftskultur berücksichtigt (z.B. Preprints, Präregistrierung und Open Access). Weitere Themen sind der Umgang mit wissenschaftlicher Erkenntnis, geistiges Eigentum, und gute wissenschaftliche Praxis.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Qualität der eigenständig erarbeiteten Materialien, mündliche Mitarbeit, schriftlicher Abschlusstest.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit, mündliche Mitarbeit, Kurzreferate, Bearbeitung wissenschaftlicher Texte.

Prüfungsstoff

Elemente der wissenschaftlichen Praxis (sh. Ziele, Inhalte und Methoden) sowie die Fähigkeit zu deren praktischen Umsetzung (z.B. themenspezifische Literaturerfassung, Aufbereitung und Präsentation der Information).

Literatur

American Psychological Association. (2019). Publication manual of the American Psychological Association. Seventh Edition. Washington, D.C.: American Psychological Association.

Christian, A. (2021). Gute wissenschaftliche Praxis. Eine philosophische Untersuchung am Fallbeispiel der biomedizinischen Forschung. Berlin, Boston: De Gruyter.

Divan, A. (2009). Communication skills for the biosciences. A practical guide. Oxford: Oxford University Press.

Kremer, B. P. (2006). Vom Referat bis zur Examensarbeit. Naturwissenschaftliche Texte perfekt verfassen und gestalten. Heidelberg, Springer.

Medizinische Universität Wien (2017). Good Scientific Practice. Ethik in Wissenschaft und Forschung. Richtlinien der medizinischen Universität Wien.
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/forschung/pdf/MedUni_Wien_GSP-Richtlinien_2017.pdf

Österreichische Agentur für Wissenschaft und Integrität. (2016). Richtlinien der Österreichische Agentur für Wissenschaft und Integrität zur guten wissenschaftlichen Praxis.
https://www.cdg.ac.at/fileadmin/main/documents/Sonstige_Dokumente/160418_OeAWI_Richtlinien_Broschuere_DE_EN.pdf

Strack, J. M., (2017). Scientific peer review: guidlines for informative peer review. Heidelberg: Springer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MAN W2, MAN 3

Letzte Änderung: Mi 05.05.2021 09:29