Universität Wien FIND

300259 VU Einführung in die Bryologie (2022S)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 12 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.03. 14:15 - 16:00 Digital
Donnerstag 10.03. 14:15 - 16:00 Digital
Donnerstag 17.03. 14:15 - 16:00 Digital
Donnerstag 24.03. 14:15 - 16:00 Digital
Donnerstag 31.03. 14:15 - 16:00 Digital
Donnerstag 05.05. 14:15 - 16:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Donnerstag 12.05. 14:15 - 16:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Donnerstag 19.05. 14:15 - 16:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Donnerstag 02.06. 14:15 - 16:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Donnerstag 09.06. 14:15 - 16:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Donnerstag 30.06. 14:15 - 16:30 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung besteht aus einem Vorlesungs- und einem Übungsteil (Moosbestimmungsteil).
- Im Vorlesungsteil gibt es Informationen zu folgenden Themen: Kurzer Abriss der Geschichte der Bryologie, Anatomie und Morphologie der Laub- und Lebermoose; Lebensstrategien und Wuchsformen; Evolution und Systematik der Bryophyta; Physiologie der Bryophyta.
- Der Übungsteil befasst sich mit der Bestimmung ausgewählter Vertreter der wichtigsten Familien der Laub- und Lebermoose an Hand makro- und mikroskopischer Merkmale, unter Anleitung bzw. mit fortschreitender Praktikumsdauer auch eigenständig; der Übungsteil inkludiert nach Möglichkeit (Covid-Situation) auch ein Geländepraktikum zur praktischen Umsetzung erlernten Wissens und zur Moosbestimmung im Gelände.
Nach Absolvierung dieses Praktikums sollten die Teilnehmer einen Großteil der heimischen Moosflora selbständig identifizieren können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erfolgreiche schriftliche Prüfung nach Abschluss des Vorlesungsteiles ist Voraussetzung für die Fortsetzung der Lehrveranstaltung.

Im Übungsteil ist gefordert:
1) Interaktive Kommunikation Studenten / LV Leiter während der Übungen und Demonstrationen;
2) Anwesenheitsliste; Anwesenheit an mindestens 80% der Übungen
3) Praktische Abschlussprüfung bei der zwei Moose bestimmt werden müssen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für das erfolgreiche Absolvieren des VO-Teiles müssen mindestens 60 % der maximal möglichen Punkteanzahl erreicht werden. Die positive Absolvierung des VO-Teiles ist Grundlage für die Bestimmungsübungen. Im Übungsteil müssen am Ende zwei Moose bestimmt werden können.

Prüfungsstoff

- Inhalte der Vorlesung
- Übung; die Studierenden bearbeiten mittels Mikroskop und binokularer Lupe die wichtigsten systematischen Moosgruppen anhand von Herbarbelegen bzw. frischem Material

Literatur

Für den Übungsteil:
Frahm, J.P., Frey, W. 2004. Moosflora. UTB.
Das Bestimmungsbuch ist unbedingt notwendig, kann aber auch in der Bibliothek entlehnt werden. Zusätzlich werden weitere Bestimmungsschlüssel (digital) zur Verfügung gestellt.

zur Theorie: RICHARDSON, D. H. S. (1981): The Biology of Mosses. – Blackwell Scientific Publications, Oxford, London, Edinburgh, Boston, Melbourne
VANDERPOORTEN, Alain und Bernard GOFFINET (Hrsg.): Introduction to Bryophytes. – Cambridge University Press, Cambridge
GOFFINET, Bernard und A. Jonathan SHAW (Hrsg.): Bryophyte Biology. – Cambridge University Press, Cambridge
SMITH, A. J. E. (Hrsg.) Bryophyte Ecology – Chapman and Hall, London
Vorlesungsunterlagen

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MBO 7, WZB, MNB3

Letzte Änderung: Do 23.06.2022 14:29