Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

300278 VO GVO - die ökologische Perspektive (2019S)

Gentechnisch veränderte Organismen - die ökologische Perspektive

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Liebe StudentInnen!
Am Dienstag, den 5.3.2019, beginne ich gleich ohne Vorbesprechung mit der ersten Vorlesungseinheit. Die Vorlesung wird als Block gelesen. Wir werden viele aktuelle Themen wie etwa das EuGH-Urteil zu den neuen Techniken der Gentechnik (CRISPR etc.) thematisieren und diskutieren. Ich freue mich schon auf eine rege Teilnahme und interessante Wortmeldungen auch von Ihrer Seite her.
Herzliche Grüße
Kathrin Pascher

Dienstag 05.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 19.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 26.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 02.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 09.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 30.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Dienstag 07.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Schwerpunkt der Ausführungen in der VO wird auf gentechnisch veränderte (GV) Kulturpflanzen gelegt. Darüber hinaus wird aber auch die Thematik von GV Tieren behandelt und diskutiert.
Im Rahmen der geplanten Vorlesung sollen folgende Aspekte näher beleuchtet werden:
- Was sind gentechnisch veränderte Organismen?
- Wie werden sie hergestellt?
- Welche gentechnischen Modifikationen werden aktuell durchgeführt und welche Auswirkungen könnten diese auf die natürlichen Lebensgemeinschaften haben?
- neu entwickelte Techniken für "Genome Editing" z.B. CRISPR: potentielle Risiken aus ökologischer und ethischer Sicht
- Selektionsvorteil bestimmter Transgene und selektionsneutrale Eigenschaften
- Auswirkung der durch den GVO-Anbau veränderten landwirtschaftlichen Praxis auf die Agrarökosysteme (z.B. Herbizidmanagement), Erfahrungen aus anderen Ländern (z.B. Kanada: 'gene stacking')
- Informationen zum aktuellen Stand des GVO Anbaus weltweit und in der EU (u.a. die Situation in Österreich)
- Kennzeichnungen (Bioprodukte, Gentechnikfreiheit, etc.)
- ökologische Risikoabschätzung von GV Raps, Mais, Erdapfel und Marille
- Koexistenzmanagement und Bewertung der vorgeschlagenen Maßnahmen (z.B. Schwellenwerte, Isolationsdistanzen, Pollenbarrieren) aus ökologischer Sicht
- GV Tiere und potentielle ökologische Risiken
- internationale ökologische Risikoforschung über GVO
- aktuell sich ergebende Themen im Zusammenhang mit GVO.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche oder mündliche Prüfung: insgesamt 10 kurz zu beantwortende Fragen
keine Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Schriftliche Prüfung: maximal 16 Punkte
Note 1: 16-14,1 Punkte
Note 2: 14-12,1 Punkte
Note 3: 12-10,1 Punkte
Note 4: 10-8,1 Punkte
Note 5: 8-0 Punkte

Prüfungsstoff

Lehrstoff der sieben Vorlesungen. Präsentationsfolien werden via Moodle zur Verfügung gestellt.

Literatur

Einschlägige wissenschaftliche Artikel zum Lehrstoff werden während der Vorlesung zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

WZB

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43