Universität Wien FIND

300281 SE Inter- und transdisziplinäre Arbeitsmethoden in humanökologischer Forschung (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Vorbesprechung findert am Freitag:
09.03.2018 von 12:00 - 13:30 im Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG statt

An/Abmeldung

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechnung: 09.03.2018 um 12.00 im Konferenzraum Anthropologie

Freitag 16.03. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 23.03. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 13.04. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 20.04. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 27.04. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 04.05. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 11.05. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 18.05. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 25.05. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 01.06. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 08.06. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 15.06. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG
Freitag 29.06. 12:00 - 13:30 Konferenzraum Anthropologie UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 2.010 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Humanökologie und Nachhaltigkeitsforschung sind innovative Forschungsfelder, die sowohl inter- als auch transdisziplinäre Elemente integrieren. Dies zieht auch besondere methodische Anwendungen nach sich, die im Rahmen von konkreten Forschungsvorhaben besprochen und analysiert werden. Im Vordergrund stehen dabei insbesondere geplante Diplomarbeits und Dissertationsvorhaben im Bereich der Humanökologie bzw. der Nachhaltigkeitsforschung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Mitarbeit und Beurteilung der Einzelpräsentation

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der Erstellung, des Aufbaus und der Durchführung inter- und transdisziplinärer Forschungsprojekte im Rahmen der Humanökologie und Nachhaltigkeitsforschung; Klärung, Reflexion und Qualitätssicherung des eigenen methodischen Ansatzes.

Prüfungsstoff

Einzelpräsentationen der TeilnehmerInnen, Gruppendiskussionen

Literatur

Wird laufend genannt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MAN W3, MAN 3

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:35