Universität Wien FIND

300301 UE Kenntnis mitteleurop. Lebensgemeinschaften (2021S)

in mehreren Parallelen

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 120 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG! Die geplante Präsenzvorbesprechung am Donnerstag 11.03.2021 13:15 -14:45 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG 2.249 FINDET NICHT STATT! Stattdessen gehen wir folgendermaßen vor:
Nach Ihrer normalen Anmeldung zur Lehrveranstaltung in u:space werden Sie per mail an Ihre Uni-Mailadresse aufgefordert werden, sich über die Moodle Lernplattform im Zeitraum 1.3.2021 (07:00) bis 14.3.2021 (23:55) einem der 8 Parallelkurse zuzuordnen. Jeder Parallelkurs umfasst maximal 15 TeilnehmerInnen (first come, first serve). Informationen über die weitere Vorgangsweise, die Form der Kursdurchführung sowie die Übungsunterlagen erhalten Sie über die Moodle Lernplattform. Wir bieten folgende 8 Parallelkurse (jeweils 6 Tage Kursdauer) im Zeitraum 17.5.-10.6.2021 an:
Kurs 1: 17.5. - 22.5. 2021 (Beginn Limnologie)
Kurs 2: 18.5. - 23.5. 2021 (Beginn Terrestrik)
Kurs 3: 23.5. - 28.5. 2021 (Beginn Limnologie)
Kurs 4: 24.5. - 29.5. 2021 (Beginn Terrestrik)
Kurs 5: 29.5. - 03.6. 2021 (Beginn Limnologie)
Kurs 6: 30.5. - 04.6. 2021 (Beginn Terrestrik)
Kurs 7: 04.6. - 09.6. 2021 (Beginn Limnologie)
Kurs 8: 05.6. - 10.6. 2021 (Beginn Terrestrik)

Donnerstag 11.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2
Freitag 23.04. 13:15 - 14:40 Hörsaal 2
Montag 17.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Montag 17.05. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Dienstag 18.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Dienstag 18.05. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Mittwoch 19.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Mittwoch 19.05. 18:00 - 20:00 Übungsraum 4
Donnerstag 20.05. 13:00 - 17:00 Übungsraum 4
Donnerstag 20.05. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Freitag 21.05. 15:00 - 19:00 Übungsraum 4
Samstag 22.05. 15:00 - 19:00 Übungsraum 4
Mittwoch 26.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Mittwoch 26.05. 18:00 - 20:00 Übungsraum 4
Donnerstag 27.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Donnerstag 27.05. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Freitag 28.05. 17:00 - 19:00 Übungsraum 4
Montag 31.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Montag 31.05. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Dienstag 01.06. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Dienstag 01.06. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Mittwoch 02.06. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Mittwoch 02.06. 18:00 - 20:00 Übungsraum 4
Freitag 04.06. 17:00 - 19:00 Übungsraum 4
Montag 07.06. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Montag 07.06. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Dienstag 08.06. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Dienstag 08.06. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Mittwoch 09.06. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Mittwoch 09.06. 18:00 - 20:00 Übungsraum 4
Donnerstag 10.06. 15:00 - 18:00 Übungsraum 4
Donnerstag 10.06. 17:00 - 19:00 Übungsraum 2
Freitag 18.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In jeweils eintägigen Schwerpunktsprogrammen werden die Lebensräume Wald, Wiese, stehendes Gewässer und Fließgewässer im Wienerwald und in Lunz am See oder in Wien vorgestellt. An jedem Kurstag werden in Kleingruppen unter multidisziplinärer Anleitung die Grundlagen des jeweiligen Lebensraums erarbeitet, wobei bodenkundliche, klimatische, hydrologische und (limno-)chemische Messungen sowie botanische und zoologische Aufsammlungen durchgeführt werden. Anschließend erfolgt die Aufarbeitung, Bestimmung und Datenanalyse im Labor und die gruppenweise Präsentation der Tagesergebnisse. Bei covid-bedingter Unmöglichkeit von Präsenzlehre wird auf online-Formate umgeschaltet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitskontrolle, Mitarbeit in Freiland und Labor, Präsentation der Ergebnisse in Form von Tagesreferaten oder Protokollblättern sowie abschließendes schriftliches Gruppenprotokoll über einen Thementag.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden haben einen Überblick über die wichtigsten ökosystemaren Zusammenhänge der Lebensräume Wald, Wiese, Bach und See gewonnen und haben Einblick in die Funktion eines Nationalparks erhalten. Sie sind vertraut mit einfachen Feldanalysemethoden und basaler Gerätetechnik, verfügen über chemische, bodenkundliche, klimatische und geowissenschaftliche Grundkenntnisse und können die wichtigsten heimischer Pflanzen und Tiere ansprechen. Die Studierenden sind in der Lage, (landschafts-)ökologische Zusammenhänge zu erkennen und in ihrer Vernetzung zu interpretieren. Weiters haben sich die Teilnehmer Grundlagen der ökologischen Datenanalyse und Präsentationstechnik erarbeitet.

Prüfungsstoff

Angeleitete Bearbeitung von Fragestellungen zu See, Bach, Wald und Wiese: 8 Punkte. Abschließendes schriftliches Gruppenprotokoll über einen Thementag: 8 Punkte. Notenschlüssel: 0-8 Punkte: 5, 9-10 Punkte: 4, 11-12 Punkte: 3, 13-14 Punkte: 2, 15-16 Punkte:1

Literatur

Spezielle Kursskripten werden direkt in den Kursen ausgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BOE 6, BZO 8, BBO 8

Letzte Änderung: Sa 22.10.2022 00:30