Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300450 VO Helminthozoonosen in Mitteleuropa - Epidemiologie, Klinik, Diagnostik, Therapie (2016S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie

Findet statt: Mo 06.06.2016, 9:00 bis 12:00 Uhr, Seminarraum 3. 2. Stock (1090 Kinderspitalgasse 15 - Inst. f. Spez. Prophylaxe und Tropenmedizin); Die 07.06.2016 (9:00 bis 12:00 Uhr, Seminarraum 3, 2. Stock; Mi 08.06.2016, 13:00 bis 16:00 Uhr, Seminarraum 2, 2. Stock (1090 Kinderspitalgasse 15)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über die wichtigsten Helminthozoonosen, also den von Tieren auf den Menschen übertragbaren Wurmkrankheiten, in Mitteleuropa. Darunter finden sich sowohl durch Trematoden (Saugwürmer), als auch durch Zestoden (Bandwürmer) und Nematoden (Fadenwürmer) bedingte Erreger, von denen manche den Menschen kaum in seiner Lebensqualität beeinträchtigen (z. B. Rinderbandwurm), manch andere sind aber durchaus auch in der Lage, den Menschen zu töten (Fuchsbandwurm). Die meisten zu besprechenden Wurmspezies sind oder waren auch in Österreich prävalent. Die LV gibt einen Einblick in Epidemiologie (Häufigkeit und geographische Verbreitung der Erreger in Tier und Mensch), beschreibt die Übertragungswege, fasst die klinischen Symptome der verschiedenen Helminthozoonosen zusammen, zeigt die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten auf und gibt Anregungen zur Prophylaxe.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BZO 11, B-BAN 9, B-WZB, WZB, BAN 6, BZO 11

Letzte Änderung: Di 17.12.2019 17:00