Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300527 UE+EX Freilanddidaktik in LA - BU (Herbstkurs in Petronell) (2021S)

4.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Es handelt sich um eine Präsenz-Lehrveranstaltung, deshalb sind die Termine verpflichtend zu besuchen.
Erfahrungen haben gezeigt, dass die Übungen mit Bestimmung von Tieren und Pflanzen sehr hilfreich sind, um nicht überfordert zu sein. Ebenso macht es Sinn die "Interdisziplinären Exkursionen" sowie die "Kenntnis heimischer Lebensräume" parallel oder davor zu absolvieren. Das Vorziehen in den ersten Studienabschnitt wird nicht empfohlen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 96 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1) Anmeldung auf u:space für alle Freiland-Didaktik-Kurse vom 11.02. 08:00 bis 25.02. 18:00.

2) Anmeldung auf Moodle für die gewünschten Kurstage ab Samstag, den 27.02., 08:00 bis Dienstag, den 02.03. 24:00. Pro Parallel-Kurs werden 24 Studierende aufgenommen, es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Zur Wahl stehende Frühlings-Parallel-Kurse (werden heuer aber mehrheitlich im September durchgeführt werden):
20.06. - 23.06. 2021 (kann Corona-bedingt auf 08.09. - 10.09. 2021 verschoben werden) oder
12.09. - 14.09. 2021 oder
15.09. - 17.09. 2021.

Zur Wahl stehende Herbst-Parallel-Kurse:
19.09. - 21.09. 2021 oder
22.09. - 24.09. 2021 oder
26.09. - 28.09. 2021 oder
29.09. - 01.10. 2021.

3) Teambildung: Bitte bilden Sie mit einem Kollegen/einer Kollegin jeweils ein Zweier-Team. Geben Sie Ihr Team per e-mail an eva.kloetzli@univie.ac.at bis spätestens Mittwoch, den 03.03.2020 um 08:00 bekannt. Bitte verwenden Sie dafür Ihren unet-account. Wir antworten NICHT auf private e-mail Adressen.

Sollten Studierende kein Team bekannt geben, bekommen sie im Laufe des Mittwochs einen Teampartner/eine Teampartnerin zugewiesen.

4) Bitte steigen Sie für die Themenziehung über Moodle auf "Zoom" ein. Die Zuteilung erfolgt aleatorisch.
Themenziehung für die Frühlings-Kurswochen: Mittwoch, den 03.03.2020 von 17:00 bis 18:00.
Themenziehung für die Herbst-Kurswochen: Mittwoch, den 03.03.2020 von 18:00 bis 19:00.

Falls Sie verhindert sein sollten, senden wir Ihnen am Donnerstag, den 04.03.2021 Ihr Thema per e-mail.

Mittwoch 05.05. 14:00 - 15:00 Seminarraum 3, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, Z2.027 1.OG
Mittwoch 12.05. 14:00 - 15:00 Seminarraum 3, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, Z2.027 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

corona up date: seit 01.06.2021 gelten neue Regeln bezüglich der Durchführung von Exkursionen mit Übernachtung, deren Kenntnisnahme Sie mit Unterschrift bestätigen müssen.

Zur Erläuterung des Formulars bzw. der Vorgangsweise während der Exkursion ist ein Briefing vorgeschrieben. Es wird am 14.06.2021 um 17:00 via Zoom abgehalten. Bitte beachten Sie den link auf Moodle. Dieser Termin gilt für alle Parallelkurse (F1,2,3 und H1,2,3,4).

Falls nach dem 14.06. noch Fragen offen sein sollten, wenden Sie sich bitte so schnell als möglich per e-mail an uns.
Wir hoffen, dadurch einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können!

Ziele:
• Studierende erkennen die Vorteile von Freilandunterricht (Primärerfahrungen erhöhen das Interesse der SchülerInnen, Erkenntnisse prägen sich besser ins Gedächtnis ein...).
• Studierende entwickeln die Fertigkeit, SchülerInnen zu selbständigem, forschenden Lernen anzuregen.
• Studierende sind befähigt, Freilandunterricht in fachlicher, didaktischer und organisatorischer Hinsicht vorzubereiten.

Inhalte:
• fachliche Einarbeitung in ein zoologisches, botanisches oder geologisches Thema;
• didaktische Planung von Unterrichtssequenzen;
• Organisation und Durchführung eines Stationenbetriebes mit SchülerInnen.

Methode:
• Die LV beinhaltet schriftliche, mündliche und praktische Teilleistungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

• schriftliche fachliche Vorbereitung (max. 10 Seiten) im Zweier-Team;
• Prüfungsgespräch mit dem jeweiligen Betreuer;
• schriftliche didaktische Vorbereitung: didaktische Analyse (Hinweise und Literatur auf Moodle sind zu beachten), Lehrplanbezug, drei unterschiedliche tabellarische Unterrichtsentwürfe (davon ein Regenprogramm) mit Angabe von Lehrzielen im Zweier-Team (max. 10 Seiten);
• 1 Geländetag mit Themen-Präsentation vor und mit den KollegInnen;
• 3 Tage Geländepraktikum in Petronell mit mehrfachem Abhalten der Unterrichtseinheit;
• Hospitation & Feedback durch BetreuerInnen und KollegInnen;
• Reflexion (schriftlich von jedem Teilnehmer einzureichen) über die Erkenntnisse der Geländetage, insbesondere eine Diskussion des erhaltenen Feedbacks (max. 5 Seiten).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Erbringung aller Teilleistungen ist für einen positiven Abschluss des Kurses verpflichtend. Jede Teilleistung muss positiv beurteilt sein (> halbe Punktezahl). Eine negativ beurteilte Teilleistung impliziert eine negative Gesamtbeurteilung und kann daher zu einem frühzeitigen Ausscheiden aus dem Kurs führen.

Durch die folgenden Teilleistungen sind insgesamt 100 Punkte zu erzielen:
schriftliche fachliche Vorbereitung (15 Punkte);
Prüfungsgespräch über die Fachkenntnisse (15 Punkte);
schriftliche didaktische Vorbereitung (20 Punkte);
1 Geländetag zur Präsentation der geplanten Unterrichtseinheiten (Präsenz);
3 Geländetage in Petronell mit Abhalten der Unterrichtseinheit, Hospitation & Feedback (40 Punkte);
Reflexion über die Durchführung der Unterrichtseinheit und Diskussion des erhaltenen Feedbacks (10 Punkte);

Notenschlüssel:
1 (sehr gut) 100 - 89 Punkte
2 (gut) 88 - 76 Punkte
3 (befriedigend) 75 - 63 Punkte
4 (genügend) 62 - 51 Punkte
5 (nicht genügend) 50 - 0 Punkte

Dies ist eine Lehrveranstaltung aus dem letzten Studiendrittel. Wir empfehlen DRINGEND folgende Lehrveranstaltungen als Grundlage:
Form, Funktion und Diversität der Tiere (UF BU 05);
Form, Funktion und Diversität der Pflanzen, Algen und Pilze (UF BU 06);
Ökologie und Lebensräume (UF BU 07);
Erdwissenschaftliche Grundlagen (UF BU 04).

Prüfungsstoff

• Fachliche Literatur aufbereiten. Fachdidaktisch angemessene Methoden auswählen um die Freiland-Objekte entsprechend erschließen zu können.
• Anknüpfungspunkte finden: Erarbeiten von schülerInnenrelevanten Fragestellungen und Vermittlungsmethoden für verschiedene Organismengruppen bzw. biologisch-ökologische und geologische Themen. Altersgemäße und flexible Planung der Unterrichtssequenzen.
• Suchen/Beobachten/Sammeln: Entwicklung taxon- und verhaltensspezifischer Suchbilder und Sammelmethoden. Erarbeitung methodischer Anleitung zum selbständigen Beobachten.
• Experimentieren: Entwicklung von einfachen, im Gelände durchführbaren Versuchen.
• Reflektieren/Evaluieren/Feedback geben: Gemeinsame inhaltliche und methodische Analyse der Erfahrungen.

Literatur

Fachliteratur wird vom jeweiligen Betreuer bei der Vorbesprechung bekannt gegeben. Weitergehende selbständige Recherche ist erwünscht!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

UF BU 09

Letzte Änderung: Sa 29.05.2021 11:29