Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300635 UE Lebensräume und Vegetation naturnaher Landschaften (in Parallelen) (2021S)

Feldkurs Ötschergräben/Gesäuse

3.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

(Kosten: Unterkunft/HP ca. Euro 140,- ca. 25% der Kosten können voraussichtlich rückerstattet werden)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 32 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung 01.03.2021 10:00-11:00h online
Es werden zwei Parallelkurse abgehalten.
Termin 1: So 30.05.- Do 03.06.2021
Termin 2: So 13.06.- Do 17.06.2021
Kurzfristige Planungsänderungen aufgrund der Covid-Situation möglich.

Montag 01.03. 10:00 - 11:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrverantstaltung liefert einen Überblick über die Vegetationstypen einer naturnahen Landschaft und deren Erhebung mittels Vegetationsaufnahmen.
Ziel der LV ist das Erlernen der vegetationsökologischen Aufnahmetechnik in verschiedenen Vegetationstypen (Wald, Felsspalten, Schutthalden, Hochstauden, Rasen) durch praktische Durchführung von Vegetationsaufnahmen, ein Erlernen der Florula des Gebietes, sowie die Eingabe der ehobenen Daten in eine Datenbank.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilung der Mitarbeit im Freiland (30%), der Mitarbeit bei Nachbestimmen von Belegen und Dateneingabe (30%), sowie einer selbständigen Vegetationsaufnahme mit mündlicher Prüfung am Kursende (40%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Erlernen der vegetationsökologischen Aufnahmetechnik in verschiedenen Vegetationstypen.
Beurteilungsmaßstab: Mitarbeit Freiland: 30 %, Dateneingabe/Nachbestimmen: 30 %, selbständige Vegetationsaufnahme und mündliche Prüfung: 40 %

Prüfungsstoff

Erlernen der Florula des Gebietes, praktische Durchführung von Vegetationsaufnahmen, Datenbankeingabe

Notwendige Ausrüstung: Regenkleidung, Bergschuhe

Literatur

wird auf Moodle bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MNB 7

Letzte Änderung: Fr 14.05.2021 11:28